Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schützenkönig Jonas eifert Vater und Onkel nach

HERBERN Jonas Angelkort und Stina Eickholt sind das neue Kinder-Königspaar der Nordicker Schützen. Damit geht die einjährige Regentschaft des Königspaares Stefan und Lisa Kruckenbaum zu Ende.

Schützenkönig Jonas eifert Vater und Onkel nach

<p>Jonas Angelkort und Stina Eickholt sind das neue Kinder-Königspaar. Rogge</p>

Das Kinderschützenfest, zu dem auch alle Mitglieder des Nordicker Schützenvereins mit Familienangehörigen eingeladen waren, fand bei herrlichem Sommerwetter am Sonntagnachmittag in den Anlagen der Familie von Oberst Theo Bröcker statt. Hier konnten sich die Kinder in der Hüpfburg, beim Kegeln auf der Freiluftbahn, beim Stangenklettern oder beim Fußballspielen vergnügen. Die Erwachsenen zogen sich mehr in den Schatten zurück.

Der Höhepunkt war dann der Kampf um die Königswürde, die durch Pfeilwerfen auf Luftballons ermittelt wurde. 99 Luftballons waren bereits zerstört, als der zehnjährige Jonas Angelkort mit dem 100. Schuss den letzten Luftballon zum Platzen brachte.

Jonas wollte es seinem Vater Benedikt, der im letzten Jahr König der Jakobi-Bruderschaft war und seinem Onkel Berthold gleichtun, der jetziger König des Bürgerschützenvereins Herbern ist. Doch oh Schreck - der Vater des Königsschützen war kein Mitglied im Schützenverein Nordick, dies wurde schnell nachgeholt und Benedikt Angelkort ist jetzt ordentliches Mitglied im Schützenverein Nordick.

Das amtierende Königspaar der Nordicker Schützen, Wilhelm und Lydia Horstrup gratulierte dem Kinderschützenpaar und spendierte allen Kindern unter Jubel ein leckeres Eis.

Anzeige
Anzeige