Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ÖDP will Sporthalle in Kirchhellen

KIRCHHELLEN Bei ihrer Etatklausur auf der Wolfsburg in Mülheim erarbeitete die ödp Bottrop Vorschläge für den kommenden Haushalt: Im Sportbereich soll es nach dem Willen der ödp-Ratsfraktion zwei zusätzliche zu den bereits geplanten Investitionen geben.

Um das im Rahmen des Sportstättenbedarfsplanes festgestellte Fehlen einer Sporthalle in Kirchhellen zu beseitigen, schlägt Klaus Dobrindt, ödp-Sprecher im Ausschuss für Sport und Bäderbetriebe, die Bildung von zweckgebundenen Investitionsrücklagen vor. „Auf diese Weise wäre mittelfristig der Neubau einer Sporthalle gewährleistet“, erläutert der ödp-Politiker. Bezirksvertreter Willi Urban werde in der kommenden Bezirksvertretersitzung einen entsprechenden Antrag stellen.

Bolzplatz herrichten

Außerdem will die ödp, dass der Bolzplatz am Jahnstadion hergerichtet wird. Die Partei möchte damit Ersatz schaffen für die Hobbyfußballer, die ihr Spielfeld wegen des Neubaus des Hallenbades teilweise verloren haben. Familien Damit Bottrop familienfreundlicher wird, sollen bauwillige Familien unterstützt werden, eine flächendeckende U-3-Betreuung eingeführt werden, der Ehrenpark zum Familienpark umgebaut werden und eine Stärkung der musischen Erziehung beschlossen werden. Finanzieren will die ödp das Ganze durch die zusätzliche Erwirtschaftung von 1 Mio. Euro durch die Verwaltung.

Anzeige
Anzeige