Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stammtisch diskutiert Haushalt

GRAFENWALD Mehr Wirtschaftlichkeit und Transparenz verspricht das Neue Kommunale Finanzmanagement (NKF), das am Dienstagabend beim Politischen Bürgerstammtisch in Grafenwald diskutiert wurde.

Hermann Wand, Diplom-Kaufmann und Ratsherr, leitete wie immer die Diskussion. Eingeladen hatte er den Kämmerer der Stadt Bottrop, Dr. Klemens Kreul sowie Dieter Giebelstein von der Dezernatskoordinierung und Stadterneuerung. Das NKF bringt einige Änderungen. Eine dezentrale Ressourcenverantwortung und die Aufstellung der kommunalen Haushalte auf doppischer Grundlage. Was bedeutet, dass die Kommunen wie wirtschaftliche Betriebe doppelt Buch führen müssen. Damit können alle finanziellen Vorgänge von einem Aufsichtsrat verfolgt werden.

Transparenz

"Das macht die Transparenz aus", erklärte Kreul. "Wenn alles zurückverfolgt werden kann, werden eventuelle Krisen und Risiken schneller erkannt. Jeder kann sehen, wie es um die Stadt bestellt ist." Aufsichtsbehörden, Gemeindeprüfungsanstalt und Vertreter der örtlichen Rechnungsprüfung haben zudem ein NKF-Kennzahlenset erarbeitet. Dieses ermöglicht, die wirtschaftliche Lage jeder Kommune auf gleiche Art zu bewerten.

"Jetzt sparen"

"Wir müssen jetzt sparen, um die nächsten Generationen nicht zu belasten", so Kreul. "Natürlich sind die Schulden und Verbindlichkeiten jetzt noch da, daran kann auch das NKF nichts ändern. Aber wir werden es schneller schaffen, aus den Schulden herauszukommen." Wie, das erläuterte der Kämmerer ebenfalls: "Die größte Einnahmequelle der Stadt ist die Gewerbesteuer. Wir werden also versuchen, mehr Gewerbegebiete zu planen." Neben dem NKF stand das Thema Investitionen der Stadt an: Die Förderung der Wirtschaftsentwicklung, Erneuerung und Instandsetzung von Straßen sowie die Abwasserbeseitigung.

Anzeige
Anzeige