Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

1,50 Euro Zuschuss zu jedem Essen

Legden Wenn Düsseldorf grünes Licht gibt, schmeckt voraussichtlich neun der 29 Kinder der offenen Ganztagsschule das Mittagessen noch besser. Denn dann erhalten sie einen Zuschuss von 1,50 Euro zum 2,70 Euro teuren Tagesmenü - rückwirkend zum Schuljahresbeginn.

Einstimmig haben sich die Mitglieder des Schulausschusses dafür ausgesprochen, an dem Programm "Kein Kind ohne Mahlzeit" teilzunehmen. Der Landesfonds umfasst pro Schuljahr ein Volumen von zehn Millionen Euro. Damit das aufzubringende Essensgeld kein Hindernis ist, dass auch Kinder aus finanziell weniger gut gestellten Familien das pädagogisch sinnvolle Ganztagsangebot wählen, hat das Land dieses Förderprogramm aufgestellt. Voraussetzung, dass Geld aus Düsseldorf fließt (ein Euro pro Tag und Kind), ist, dass auch die jeweiligen Städte und Gemeinden als Schulträger einen Zuschuss geben (50 Cent). "Bei beantragten 15 Kindern bedeutet das einen Eigenanteil der Gemeinde von 1500 Euro", rechnete Schulamtsleiter Herbert Lenz den Ausschussmitgliedern vor. Er habe bewusst Fördermittel für mehr Kinder beantragt als wahrscheinlich in Frage kämen - "wir haben bislang nur geschätzt", so Lenz -, da die offene Ganztagsschule noch wachse. sy-

Anzeige
Anzeige