Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ein Dinosaurier geht

42 Jahre Sozialpädagogin

Wörter mit Z am Anfang - das ist ganz schön schwer. Aber Paul findet schnell zwei Teile, aus denen er "Zebra" zusammenlegt. "Toll hast Du das gemacht", sagt Cornelia Eigner und schiebt die Lesehexe weiter zu Marlen und Fawaz. Eine Stunde wie so oft in der Mäusegruppe der Legdener Brigidenschule. Doch jetzt ist Schluss. Cornelia Eigner geht in den Ruhestand.

LEGDEN/HEEK

von Ronny von Wangenheim

, 12.07.2017
Ein Dinosaurier geht

Mäusebart und -ohren trugen Schüler und Lehrer bei der Abschiedsfeier für Cornelia Eigner gestern in der Brigidenschule – Mäusegruppen hat sie ihre Fördergruppen genannt. privat

42 Jahre hat die Sozialpädagogin an Schulen in Legden und Heek gearbeitet. Am Mittwoch wurde sie in der Brigidenschule in einer heiteren Feierstunde geehrt, am Donnerstag nimmt sie an der Alexander-Hegius-Schule in Heek Abschied. Und auch wenn sie den Ausstieg aus dem Berufsleben bewusst geplant hat, fällt es ihr jetzt schon schwer. "Damit muss ich schon kämpfen," sagt sie mit feuchten Augen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden