Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Legdener Narren stehen in den Startlöchern

Anzeige

Legden Die Hinweisschilder am Ortseingang kündigen es bereits seit einigen Tagen an: Legden feiert wieder Kolping-Karneval. Wie bereits im vergangenen Jahr finden die närrischen Veranstaltungen auch in dieser Session wieder im Saal der Gaststätte Ostermann statt. Unter dem plattdeutschen Motto "Met de Kiärk ümpt Duorp" lädt Elferratspräsident Frank Roßmöller alle Legdener und Asbecker Närrinen und Narren zu den Feierlichkeiten ein.

Die Karnevalsveranstaltungen beginnen in diesem Jahr am Donnerstag, 31. Januar, um 18 Uhr mit dem Sturm der "Alten Weiber" auf das Rathaus. Ab 19 Uhr steigt dann bei Ostermann im Saal die traditionelle Altweiberparty mit DJ. Am Samstag, 2. Februar, folgt dann mit der großen Prunksitzung der Höhepunkt im Legdener Karnevalstreiben: Ab 19 Uhr wird wieder zusammen gelacht, geschunkelt und getanzt. Bekannte und neue Büttenredner sowie schwungvolle Tanzeinlagen und stimmungsvolle Livemusik lassen das Herz eines jeden Jecken höher schlagen. Wiederholt wird das Programm am Sonntag, 3. Februar, ab 15 Uhr bei Kaffee und Kuchen.

Tickets sichern

Da im Saal bei Ostermann nur begrenzt Platz ist, wird der Elferrat auch in diesem Jahr wieder einen Kartenvorverkauf durchführen: am jetzigen Sonntag, 20. Januar, ab 10.30 Uhr im Pfarrheim an der Vikar-Entrup-Straße. Dabei gilt Folgendes: Pro Person werden maximal vier Eintrittskarten abgegeben. Der Vorverkauf gilt für die Veranstaltungen am Samstag und am Sonntag - für Altweiber gibt es keinen Vorverkauf, sondern nur die Tageskasse.

Die Kolpingsfamilie Legden und der Elferrat freuen sich auf viele, einfallsreich kostümierte Besucher.

Anzeige
Anzeige