Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Neujahrsempfang im Haus Weßling

Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der Festredner beim Neujahrsempfang in Legden. Bürgermeister Friedhelm Kleweken und Josef Scharlau, Vorsitzender der Wirtschaftsinitiative Legden-Asbeck, konnten am Sonntagvormittag im Haus Weßling rund 100 Gäste begrüßen.

/
Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner beim Neujahrsempfang.
Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner beim Neujahrsempfang.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Anzeige
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Bläserklänge von Mitgliedern des Musikzugs begleiteten den Neujahrsempfang.
Bläserklänge von Mitgliedern des Musikzugs begleiteten den Neujahrsempfang.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Bläserklänge von Mitgliedern des Musikzugs begleiteten den Neujahrsempfang.
Bläserklänge von Mitgliedern des Musikzugs begleiteten den Neujahrsempfang.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.

Foto: Ronny von Wangenheim

Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner beim Neujahrsempfang.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Bläserklänge von Mitgliedern des Musikzugs begleiteten den Neujahrsempfang.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Bläserklänge von Mitgliedern des Musikzugs begleiteten den Neujahrsempfang.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.
Vertreter von Vereinen, Parteien, Kirche, Gemeindeverwaltung und öffentlichen Institutionen trafen sich zum Neujahrsempfang im Haus Weßling zum zwanglosen Gedankenaustausch. Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, war der prominente Redner.