Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Singen, Klingen, Swingen

Legden "Legden singt, klingt und swingt" - und das mit Musik und Melodien, präsentiert von neun Musikensembles des Dahliendorfs. Das gemeinschaftliche Herbstkonzert mit allen, "die sich in Legden mit der Musik verbunden fühlen", ist für Sonntag, 28. Oktober, geplant.

Anzeige

Unterschiedliche Rhythmik, kunterbunte Melodien, Harmonie und verschiedene Dynamikstufen - die Legdener musizierende Bevölkerung hat eine Menge zu bieten.

"Wir brauchen uns hinter niemandem zu verstecken", betont Karl Fischer. Gerade deshalb möchte er - gemeinsam mit dem elfköpfigen Organisationsteam - das Projekt angehen. "Unser Dorf kann sich präsentieren und repräsentieren", gerade weil das Dahliendorf im musischen Bereich sehr stark vertreten sei. Davon können sich alle Musikfreunde während des Herbstkonzerts überzeugen.

In neun unterschiedlichen Musikerformationen werden über 300 Instrumentalisten und Sänger auf der Bühne stehen. Von den Sechsjährigen im Legdener Kinderchor bis hin zu 80 Jahre alte Musikfreunden werden alle Altersklassen in der musikalischen Gemeinschaft vertreten sein. Neben dem Aspekt der Vermittlung von Freude an der Musik und am gemeinsamen Musizieren ist dem Organisationsteam vor allem das "Wir-Gefühl" von Bedeutung. "Das Gemeinschaftsgefühl der Gemeinde soll positiv beeinflusst werden", denn schließlich ist am 28. Oktober die Gesamtheit musizierender Legdener auf der Bühne im Dorf Münsterland vertreten.

"Die, die musizieren und die, die Musik hören" gehören an diesem Abend zusammen, ist sich das Organisationsteam des Konzertereignisses einig. kro

Anzeige
Anzeige