Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Arbeitslosenzahl stieg leicht an

LÜNEN Ende Dezember waren in Lünen und Selm insgesamt 6809 Personen arbeitslos gemeldet, davon 5491 in Lünen und 1318 in Selm. Damit hat die Gesamtzahl der Arbeitslosen in Lünen und Selm im Vergleich zum Vormonat um 33 (0,5 Prozent) zugenommen.

Anzeige

Der um diese Jahreszeit übliche Anstieg falle somit sehr schwach aus, so die Agentur für Arbeit. Im Vergleich zum Vorjahr ist hingegen ein erfreulicher Rückgang der Arbeitslosenzahlen um 1275 (-15,8 Prozent) festzustellen. Die Arbeitslosenquote stieg im Dezember in Lünen und Selm um 0,1 Prozentpunkte auf 12 Prozent. Dies sind 2,6 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr. Die spezielle Arbeitslosenquote für die Agentur beträgt 2,7 und für die ARGE Kreis Unna 9,2 Prozent.

Weniger gemeldete Stellen

Im Laufe des letzten Monats meldeten sich 1054 Männer und Frauen (Vormonat: 1118) erstmals oder erneut arbeitslos. Im gleichen Zeitraum beendeten 1057 Personen ihre Arbeitslosigkeit (Vormonat 1266). Die Zahl der gemeldeten Stellen ging von 140 auf 129 zurück. Bezogen auf die einzelnen Personengruppen nahm die Zahl der arbeitslosen über 50-Jährigen im Vorjahresvergleich um 19,1 Prozent (-358) ab, die Zahl der unter 25-Jährigen ging um 5,4 Prozent (-41) zurück.

Rückgang bei Langzeitarbeitslosen

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen verminderte sich im Vorjahresvergleich um 23,8 Prozent (-993). Bei der Gruppe der arbeitslos gemeldeten Ausländer war im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 12,2 Prozent (-174) zu verzeichnen. Bei den Schwerbehinderten betrug der Rückgang 11,8 Prozent (-73).

Anzeige
Anzeige