Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bahn bremst Schulausflug aus

LÜNEN Der Traum vom gemeinsamen Schulausflug aller 1086 Schüler des Gymnasiums Altlünen ist ausgeträumt – die Bahn sieht sich nicht in der Lage, entsprechend viele Waggons zu einem Sonderzug aneinander zu koppeln.

Bahn bremst Schulausflug aus

Die Organisatoren des Schulausflugs sind von der Bahn enttäuscht.

Lediglich für ca. 960 Personen hätte man einen Sonderzug ins Rheinland bereit stellen können. Daraufhin hat die Schulleitung den Auftrag am vergangenen Freitag storniert. Jetzt findet am 31. August ein ganz normaler Wandertag statt, die Klassenlehrer sind gefordert, sich Alternativen auszudenken. Die Reaktion der Bahn stieß beim stellvertretenden Schulleiter Ralf Rüth auf Unverständnis: „Für Love Parade und Bundesligaspiele gibt es immer Sonderzüge. Schulen stehen hinten an.“ 

Anzeige
Anzeige