Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Horstmarer See: Wasserqualität ist ausgezeichnet

Bestnote für den Badesee in Lünen

LÜNEN Der Wetterbericht verspricht strahlenden Sonnenschein. Dazu passt diese gute Nachricht: Die Wasserqualität des Horstmarer Sees ist „ausgezeichnet“. Bei der Überprüfung der Badeseen durch die Gesundheitsämter gab es für den Lüner See die Bestnote - mit einer klitzekleinen Einschränkung.

Bestnote für den Badesee in Lünen

Bei schönem Sommerwetter ist der Horstmarer See ein beliebtes Ausflugsziel. Foto: Goldstein (A)

Die Badegewässer in Nordrhein-Westfalen haben weiterhin eine gute bis ausgezeichnete Wasserqualität. Das zeigen die Messungen der Gesundheitsämter, die die Badegewässer an 109 offiziellen Messstellen in Nordrhein-Westfalen regelmäßig auf ihre Wasserqualität untersuchen und nach den Kriterien der EU-Badegewässer-Richtlinie bewerten. Im vergangenen Jahr wurde die Wasserqualität an 105 Messstellen mit „ausgezeichnet“ bewertet. Mit dabei auch wieder der Horstmarer See.

Sonderuntersuchung noch in 2018

Ein aktuelles Thema sind antibiotikaresistente Bakterien, die auch in Badegewässern vorkommen können. Das Umweltministerium wird erstmals noch in diesem Jahr sondierende Untersuchungen von Badegewässern durchführen. In 2019/20 werden systematische Sonderuntersuchungen von Gewässern auf antibiotikaresistente Bakterien folgen. Beim Baden in Gewässern kann man mit diesen Bakterien in Kontakt kommen - aber die Gefahr ist bei gesunden Menschen mit einem intakten Immunsystem sehr gering.

Keine Probleme festgestellt

Die Badegewässer werden regelmäßig auf Darmkeime, unter denen ebenfalls multiresistente Bakterien sein können, untersucht. Bei einer erhöhten Konzentration dieser Keime werden Badeverbote ausgesprochen.

Der Horstmarer See erhielt erneut die Einstufung „ausgezeichnete Wasserqualität“. Einzig die durchschnittliche Wassertemperatur mag für viele Badebegeisterte eine Einschränkung darstellen. Sie ist mit 16 Grad angegeben.

25,3 Grad Wassertemperatur im Juni 2017

Im August 2017 wurden immerhin 22,1 Grad gemessen. Die bisherige Höchsttemperatur: 25,3 Grad am 21. Juni 2017.

Die Messstelle befindet sich in der mittleren Badezone. Seit dem Beginn der Einstufung 2014 ist die Wasserqualität stets mit „ausgezeichnet“ bewertet worden.

Die Ergebnisse der Untersuchung im Detail.

Parken am Seepark

Die Stadt gibt Hinweise für Besucher und weist auf Parkmöglichkeiten hin.

Anzeige
Anzeige