Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Derbe Sprüche und Waren flogen bei den Marktschreiern

LÜNEN Verkaufen auf die sanfte Tour ist nicht ihr Ding. Die Original Marktschreier legen mit derben Sprüchen und munteren Verbal-Attacken eine härtere Gangart ein. Und die begeisterte am Mittwoch die Lüner auf dem Marktplatz, wie RN-Redakteurin Magdalene Quiring-Lategahn erlebt hat.

Derbe Sprüche und Waren flogen bei den Marktschreiern

Die Marktschreier haben Lünen erobert. Hier bringt Blumen-Appi Blühendes und Grünpflanzen an den Mann (und die Frau).

"Rein damit, raus damit und weg damit": Gleich säcke- und eimerweise kam die Ware unter die Leute. "Aale, so groß wie Hamburgs Wale", protzte Aal-Axel. "Nur der Verkäufer ist etwas kleiner", hieß es von gegenüber. Neben dem Mann im Fischerhemd packte Eddi-Spirelli die Körbe mit Nudeln voll, sogar in italienischen Farben. "Hoffentlich wird`s euch nicht zu bunt", kam gleich Aal-Axels Kommentar."Das ist pure Sünde"      Käse-Rudi füllte die Eimer mit "frischen Franzosen". "Das ist pure Sünde, wer sich damit auskennt." Schinken-Eberhard, auch genannt der Wattwurm, stopfte nicht nur dicke Tüten mit Wurst-und Schinkenspezialitäten, sondern ließ auch Popcorn-Beutel durch die Luft fliegen. "Packt den Igel aus der Tasche und das Geld rein", rief er den Lünern zu, die sich bei milden Temperaturen das Schauspiel auf dem Willy-Brandt-Platz nicht entgehen ließen. "Ist `ne tolle Atmosphäre. Mal etwas anderes", lobte Birgit Goeke. Auch Yvonne Groß, die zum ersten Mal die Marktschreier erlebt, findet`s richtig interessant. Derweil wickelt Blumen-Appi Blühendes und Grünpflanzen in Papier und das Publikum um den Finger. "Leute, heute gibt`s fette Beute." Frech attackiert der Wattwurm Käse-Rudi: "Den Käse will ich nich`, auch wenn ich ihn für billig krieg." Bei Keks-Ronny wird`s süß. Sie hat Naschereien im Programm.Lob an das Publikum

Nicht kleckern, sondern klotzen, das ist die Devise der Marktschreier. Ähnlich wie auf dem Fischmarkt in Hamburg bieten sie auch in der Lippestadt viele Produkte an, von Gewürzen, Mode, Schmuck, Geschenkartikeln bis Lederwaren. "Wir kommen immer wieder gerne nach Lünen. Hier haben wir ein begeisterungsfähiges Publikum", lobt Marktleiter Thomas Treis.

Auch am Donnerstag sind die Original Marktschreier von 10 bis 18 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz. Von 10 bis 11 Uhr ist "Happy-Hour" mit Getränken, Leberkäse- und Matjesbrötchen für kleines Geld.

Anzeige
Anzeige