Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Wir sind Lünen-Folge 57

Ehrenamtliches Engagement für den Südpark

LÜNEN Vor vielen Jahren haben sich Ehrenamtliche zusammengeschlossen und den Südpark in Lünen-Süd aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Seit dieser Zeit erhalten und pflegen sie den beliebten Treffpunkt im Stadtteil. Warum, das erzählen sie in unserer Audio-Slide-Show „Wir sind Lünen“.

Ehrenamtliches Engagement für den Südpark

Der Südpark, ein Ort, der zum Verweilen einlädt. Dafür haben viele Ehrenamtliche viele Jahre gearbeitet. Foto: Günter Blaszczyk

Seit 1929 gehört der Südpark zur Stadt Lünen. Am 5. März 1929 beschlossen die Stadtverordneten, den Volkspark Derne zu kaufen. Der Südpark gerät dann irgendwann in Vergessenheit. 2009 gründen sich die Südparkfreunde. Viele ehrenamtlichen Helfer stellen sich der Aufgabe, den Südpark zu erhalten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Der Südpark in Lünen-Süd, Schottweg, ist für viele ein Treffpunkt im Stadtteil. Er lädt ein zum Bummeln, zum Klönen und sogar dazu, der Liebsten einen Heiratsantrag zu machen.

Lüner macht Heiratsantrag im Südpark

Mit dem Schlauchboot Richtung Ehe

Lünen Romantik pur im Südpark: Mit dem Boot fuhr Cevik Coskun auf die kleine Insel im Südpark, dort hielt er um die Hand seiner Merve Ömenoglu an. mehr...

Anzeige
Anzeige