Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Bildergalerie

Festival Junges Theater 4. Tag

Das Festival Junges Theater geht weiter. Am 4. Tag startete das Ensemble der Schule im Heithof aus Hamm mit seiner Version eines Shakespeare-Stücks, das "Eine Sommernacht - welch ein Traum?" hieß. Am Nachmittag ging es weiter mit dem Literaturkurs der Q1 des Gymnasiums Bergkamen, der das Drama "Black Heaven" spielte. Am Abend unterhielt dann die Marga-Spiegel-Sekundarschule aus Werne mit ihrer Version des Berlin-Musicals "Linie 1".
27.06.2018
/
Spielleiter Jan Peter Lüffe (l.) stellte am Ende die jungen Darsteller vor, die es geschafft haben, Shakespeares "Sommernachtstraum" in einer guten halben Stunde auf die Bühne zu bringen.© Beate Rottgardt
Spielleiter Jan-Peter Lüffe sorgte für den roten Faden des Stücks.© Beate Rottgardt
Die Handwerker und die Elfen.© Beate Rottgardt
Ihre Doppelrollen als König und Königin von Athen und des Elfenreichs spielten die jungen Darstellerinnen sehr gut.© Beate Rottgardt
Beim Publikumsgespräch mit Festvial-Organisatorin Susanne Hocke ( 2.v.re.)
Die entscheidende Situation: Lara (Celine Menke) greift zu den grünen Pillen, die Uli (Noah Trzbinski) ihr anbietet.
Die Clique langweilt sich, auch Lara (Celine Menke, 3.v.re.)
Und schon beginnen die Spaßmacher-Pillen bei Lara (Celine Menke) zu wirken.
Das Mädchen (Alijah Emkic,li) trifft am Bahnhof Zoo Obdachlose, Drogenabhängige und Kleinkriminelle.© RN-Foto Textoris
Das Mädchen (Alijah Emkic, li) trifft am Bahnhof Zoo Obdachlose, Drogenabhängige und Kleinkriminelle.© RN-Foto Textoris
Rentner, Spießbürger und "Normalbürger" sind Fahrgäste der "Linie 1".© RN-Foto Textoris