Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: 19 Neunmeter im Finale

HORSTMAR Spiel und Spaß bestimmten das vereinsinterne Turnier der Fußballer des SV Preußen um den 16. Flieger-Lemke-Cup. Dabei musste sich der Titelverteidiger am Ende knapp geschlagen geben. Leicht machte er es dem Endspiel-Gegner dabei allerdings nicht.

Fußball: 19 Neunmeter im Finale

„Hoch die Tassen!“ Preußen Erste mit (v. l.) Hamsa Berro, Recai Pakdemir, Sebastian Treppe, Holger Branse, Vorsitzendem Hans Birk, Christian Koch und Benjamin Fasse freut sich.

Das Finale gewann die Erstvertretung der Bezirksliga-Ersten gegen die Mannschaft der ehemaligen Preußen erst nach einem Neunmeter mit 8:7 (2:2).

"Mit etwas mehr Glück wären wir die erste Mannschaft überhaupt gewesen, die bei diesem Pokal den Titel verteidigt hätte!", zog Torsten Broda beim Verlierer Bilanz.

Recai Pakdemir hatte im Finale für eine 2:0-Führung gesorgt. Daniel Skubisch verkürzte, Holger Branse egalisierte Sekunden vor Abpfiff per Eigentor.

Schönfelder mit dem entscheidenden Schuss

19 Neunmeter mussten geschossen werden, ehe der Sieger feststand. Beim Gewinner vergaben je einmal Berro und Branse, beim Verlierer Borchardt, Quast und zum Schluss Schönfelder den entscheidenden Schuss.

Auch das Spiel um Platz drei wurde durch ein Neunmeter-Schießen entschieden. Den entscheidenden Ball lochte Carsten Ost ein.

Für Preußen 1 lief erstmals auch wieder Christian Koch auf. Dieser kehrt zur neuen Saison als Spieler und Co-Trainer der Bezirksliga-Ersten vom Verbandsligisten BV Brambauer 13/45 zurück.

Dritte Halbzeit im Vereinsheim

Als Schiedsrichter auf dem Parkett waren Preußens Vorständler Gerd Wiecek und Jugendleiter Peter Serges im Einsatz, während Ewald Bretländer und Gerhard Ost in der Turnierleitung Regie in der Halle an der Dammwiese führten.

Wie gewohnt, lud Pokalspender Peter Lemke nach dem Abpfiff zur dritten Halbzeit ins Vereinsheim am Alten Postweg ein.

 

SVP 1: Sebastian Treppe - Benjamin Fasse, Holger Branse, Recai Pakdemir, Hamsa Berro, Christian Koch

SVP-Ehemalige: Mario Weber - Sebastian Borchardt, Patrick Klink, Christian Quast, Thomas Schönfelder, Daniel Skubisch Michael Sieg, Carsten + Torsten Broda

 

Ergebnisse:  

Erste 1 - A-Jugend 1 3:2

Erste 2 - A-Jugend 2 1:3

K1 - Ehemalige Preußen 2:2

A-Jgd. 76 - 78 - Altherren 2:0

Trainer/Betreuer - Erste 2 1:10

A-Jugend 1 - Ehemalige Preußen 2:3

A-Jugend 2 - Altherren 4:1

A-Jgd. 76 - 78 - Trainer/Betreuer 6:1

Erste 2 - Altherren 2:1

A-Jugend 1 - K1 4:6

Erste 1 - Ehemalige Preußen 4:0

A-Jugend 2 - A-Jgd 76 -78 1:2

Altherren - Trainer/Betreuer 5:6

Erste 1 - K1 8:1

Erste 2 - A-Jgd. 76 - 78 2:1

A-Jugend 2 - Trainer/Betreuer 9:1

 

Tabellen-Übersicht:

1. Erste 1 16: 6 9

2. Ehemalige Preußen 6: 8 6

3. K1 11:15 3

A-Jugend 1 8:12 0

 

1. Erste 2 15: 6 9

2. A-Jugend 2 17: 5 9

3. A-Jgd. 76 - 78 12: 3 9

4. Trainer/Betreuer 8:31 3

5. Altherren 7:14 0

 

Halbfinale

Erste 1 - Erste 2 5:1

Preußen Ehemalige - A-Jugend 2 5:4

 

Platz 1: Erste 1 - Ehemalige Pr. 8:7 n. 7m 

Platz 3: Erste 2 - A-Jugend 2 4:3 n. 7m

 

Anzeige
Anzeige