Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Rogmann holt Sadlowski zurück

BRAMBAUER Wolfgang Sadlowski kehrt nach einem halben Jahr Pause auf die Trainerbank in Brambauer zurück. Der 46-Jährige übernimmt für die Rückrunde die B-Liga-Dritte des BV Brambauer. Im vergangenen Sommer war der Coach mit der Vorgängermannschaft, damals noch als FC Brambauer 45, aus der A-Liga abgestiegen und hatte danach seinen Rücktritt erklärt.

/
Trainer Wolfgang Sadlowski

Der BV Brambauer III (rote Hosen), hier gegen den VfB Lünen II, war seinen Gegnern in der Hinrunde oft unterlegen.

"Wir brauchen jemanden, der das Ruder sofort übernimmt und für Ordnung sorgt", stellte der zweite Vorsitzende Dieter Rogmann hete klar.

Nach dem Abstieg fusionierte der FC 45 mit dem BV Brambauer und stürzte in der B-Liga unter der Leitung von Werner Weinberger, Dirk Sauerbier und Eduard Schöpke auf den letzten Platz ab. "Manche Ergebnisse waren beängstigend", musste Sadlowski feststellen. Er möchte nun die Mannschaft in den verbleibenden Spielen zum Klassenerhalt führen. "Ich weiß, dass sie Fußball spielen können. Schließlich besteht die Hälfte des Teams aus Spielern, die im letzten Jahr sehr knapp aus der A-Liga abgestiegen sind. Es kann nicht sein, dass sie für die B-Liga zu schlecht sind", analysiert Sadlowski und hat bereits Vorstellungen zur Verbesserung: "Wir müssen hinten stabiler stehen und vorne durchschlagskräftiger sein. Es wird ein Tanz auf der Rasierklinge. Jeder muss bereit sein, alles für den Klassenerhalt zu tun."

Auch in der nächsten Saison will der BVB 13/45 wieder vier Teams stellen. "Eine Mannschaft aus der Freizeitliga tritt bei uns ein und meldet sich in der nächsten Spielzeit zum Spielbetrieb an", berichtet Rogmann.

Der frühere FC 45-Vorsitzende freut sich zudem über einen großen Zulauf im Mädchen-Fußball. Schon 15 Kickerinnen sind bei den Schwarz-Weiß-Roten angemeldet.

/
Trainer Wolfgang Sadlowski

Der BV Brambauer III (rote Hosen), hier gegen den VfB Lünen II, war seinen Gegnern in der Hinrunde oft unterlegen.

Anzeige
Anzeige