Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Getränkepreis sinkt, Partyfreude steigt

Die Lokalmatadoren der Band "Birdie" sorgen beim Tanz in den Mai für Musik, die in die Beine geht.

Getränkepreis sinkt, Partyfreude steigt

Tanz in den Mai

LÜNEN Das ist mal eine Ansage: Sinkende Getränkepreise dürften für steigende Party-Freude sorgen. Beim Tanz in den Mai auf dem Marktplatz in Lünen kosten Bier und alkoholfreie Getränke 50 Cent weniger als im Vorjahr. Auch Livemusik ist zu hören - sie kommt von Lokalmatadoren.

von Von Peter Fiedler

15.04.2010

„Zwei Euro für 0,3 Liter Brinkhoff`s und 1,50 Euro für Mineralwasser, das ist mehr als familienfreundlich, noch dazu bei freiem Eintritt“, sagt Wolfgang Möller von Getränke Möller. Er veranstaltet den Tanz in den Mai mit dem City-Ring und dem Catering-Unternehmen Stolzenhoff. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Radeberger-Gruppe."Birdie" geht in die Beine Für Musik, die in die Beine geht, sorgt diesmal die Lüner Band „Birdie“. Die Lokalmatadoren spielen ab 20 Uhr und bis 1 Uhr nachts. „DJ Markus“ übernimmt ab 19 Uhr die musikalische Einstimmung und legt auch während der Band-Pausen auf. Zu Musik und Getränken gibt es Grillspezialitäten. Ein Sicherheitsdienst ist vor Ort und achtet auch darauf, dass keine Getränke in den Veranstaltungsbereich mitgenommen werden. Bei schönen Wetter rechnen die Veranstalter mit etwa 5000 Party-Besuchern.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden