Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

"Gleichwertiger Gegner" verliert unglücklich

LÜNEN Die Preußen zeigten sich gegen den Spitzenreiter engagiert, machte vor heimischen Publikum ordentlich Druck. Doch es half nichts: am Ende stand es 0:2 gegen Weddinghofen

Anzeige
"Gleichwertiger Gegner" verliert unglücklich

Gegen den Tabellenführer hatten die Preußen mit 0:2 das Nachsehen.

SV Preußen - VfK Weddinghofen 0:2 (0:0) Die Gäste hatten die erste Chance durch Daldalian, der nach einer Ecke vom Ex-LSVer Rios knapp übers Tor schoss (5.). Eine kleine Drangperiode, als Weddinghofen drei Eckbälle hintereinander zugesprochen bekam, hatten die Preußen zu überstehen. Mehr gab es nicht für die Gäste. Auf der Gegenseite hätte eine schöne Kombination zum Erfolg führen können. Nach Zuspiel von Branse flankete Pakdemir direkt zu Möller. Dessen Seitfallzieher lenkte Parossa, ebenfalls früher beim LSV, noch zur Ecke (18.). Auch Heptner direktabnahme mit der Brust und anschließender Schuss fand nicht den Weg ins Tor (25.). Als Kapitän Branse sich verletzte, musste Sieg den langen Zwei-Meter-Mann Rautert übernehmen. Dieser trumpfte nach dem Wechsel für den Spitzenreiter auf.Eingenickt Zwölf Minuten nach Wiederanpfiff spielte der VfK schnell nach vorne, flankte. Rautert stand richtig, nickte zur Führung der Gäste ein. Der eingewechselte Lozanovic hätte für die Preußen den Ausgleich machen können. Statt dessen staubte wieder Rautert zum 2:0 ab (84.). „Wir waren ein gleichwertiger Gegner“, so Co-Trainer Carsten Franke.SVP: Philipp Grenningloh - Markus Frank, Karsten Mrochen, Holger Branse (27. Michael Sieg), Elarbi Habib (51. Benjamin Fasse), Mike Ashoff, Tim Heptner, Hamsa Berro, Recai Pakdemir, Michael Steinhofer, Robin Möller (61. Alexander Lozanovic)- Trainer: Bernd Schawohl - VfK: Christoph Parossa, Stephan Richters, Bork Wölm, Patrick Kunze, Vartan Daldalian, Thorsten Grützner, Dominic Tempel, Andreas Berning, Dennis Rautert, Bernd Sprave, Daniel RiosTore: 0:1, 0:2 (57./84.) beide Rautert  

Anzeige
Anzeige