Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Lebensqualität: Die Alte Kolonie ist spitze

BRAMBAUER Die Alte Kolonie in Brambauer hat es jetzt sogar schriftlich: Sie ist eine Siedlung von besonderer Lebensqualität. as hat der TÜV Rheinland dem Wohnquartier bescheinigt – zusammen mit vier weiteren Siedlungen im Ruhrgebiet. Alle gehören der THS Treuhandstelle.

Lebensqualität: Die Alte Kolonie ist spitze

Im Treffpunkt Konradplatz schlägt das Herz der Alten Kolonie. Malkurse für Kinder während der Ferien gehören zu den vielen Angeboten für die Siedlungsbewohner.

Die Wohnungsgesellschaft wollte Qualitätsmanagement in ihrem Immobilienbestand messbar machen – und gewann mit dem TÜV Rheinland einen Partner, dessen Gutachter die Siedlungen auf Herz und Nieren prüften.

TÜV-Experten prüften acht Bereiche

Acht Themenbereiche arbeiteten die TÜV-Experten ab: städtebauliche Qualität, Wohnumfeldqualitäten, Architektur und Ausstattung, soziale Qualität und Angebote, Identifikation der Menschen mit dem Quartier, Mitwirkungsmöglichkeiten der Bewohner im Quartier, ökologische Siedlungsqualität sowie Infrastrukturqualitäten des Standorts.

Gepunktet bei Feldern Soziales und Mitwirkung

Dabei konnte die Alte Kolonie vor allem in den Themenfeldern Soziales und Mitwirkung punkten. Denn in der Arbeitersiedlung menschelt es: Verschiedene Nationalitäten und Generationen leben hier zusammen und das Nachbarschaftszentrum „Treffpunkt Konradplatz“ bildet so etwas wie das pulsierende Herz der Siedlung.

Die Angebote dort reichen von der Hausaufgabenhilfe für Kinder und Jugendliche über Integrations- und Sprachkurse bis hin zur Freizeitgestaltung für Senioren.

Auf der Immobilien-Messe ExpoReal in München stellten THS und TÜV das Zertifikat „Siedlung mit besonderer Lebensqualität“ gestern vor.

Nachhaltige Bestandspflege und Quartiersentwicklung

Die in den Siedlungen gesetzten Standards sollen einmal jährlich gutachterlich überprüft werden. THS will damit den eigenen Anspruch nachhaltiger Bestandspflege und Quartiersentwicklung untermauern.

Vor Ort in Brambauer ist noch eine besondere Feierstunde geplant, voraussichtlich im November. Dann soll das Qualitätssiegel ganz offiziell an einem der Häuser der Alten Kolonie angebracht werden.

Anzeige
Anzeige