Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Lüner Heide blüht auf

WETHMAR Die Lüner Heide, das größte Neubaugebiet der Lippestadt, geht in den zweiten Winter. Neben den ersten Bewohnern gibt es eine Reihe von Baustellen und noch viele freie Flächen, die Dinge sind im Fluss.

Anzeige
Lüner Heide blüht auf

Unter den vielseitigen Baustilen die in der Lüner Heide zu sehen sind fallen diese Reihenhäuser durch ihre Farbgebung auf.

Björn Jankord, dessen Neubau wir begleitet haben, wohnt jetzt fast ein Jahr in seinem Neubau. Es war das 10. Haus, das hier bezogen wurde. Mittlerweile hat er die ersten Kontakte zu den neuen Nachbarn und nimmt auch schon einmal ein Paket für sie an. „Ich genieße die Ruhe die man hier hat, und im Sommer die Möglichkeit, abends schnell noch baden gehen zu können“. Nur an den Wochenenden wird es voller in der Heide, dann ist „Schautag“ für die Neugierigen.

Gleich um die Ecke im Milanweg haben sich Volker und Brigitte Klar mit ihren Söhnen Marcus und Tobias in einer Doppelhaushälfte niedergelassen. Sie sind von der Löwen-Köster-Straße in die Heide gewechselt und fühlen sich schon richtig wohl. „Die Naturnähe gefällt uns besonders“, berichtet Brigitte Klar, „der angrenzende Wald und der See laden zum Spaziergang“. Dazu nimmt der eigene Garten Formen an, ein gerade angelegtes Bohrloch soll für das notwendige Wasser sorgen.

Um die besondere Architektur der Reihenhäuser am Vogelsberg hat es schon heftige Diskussionen gegeben. Familie Böttcher, die gerade eine Erdgeschosswohnung am unteren Ende bezieht, lässt das kalt. „Mir gefällt der Baustil, er erinnert mich an Holland und da sind wir gerne“, schildert Carmen Böttcher ihre Eindrücke. Sie erwarte ihr zweites Kind und ist froh, mit ihrer Familie, einem Mischlingshund und einem Kater hier untergekommen zu sein. Auch sie lobt den hohen Erholungswert der nahen Umgebung.

Anzeige
Anzeige