Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Mit Ampelmännchen Zuckerbomben auf der Spur

Ernährungberaterin Bianca Pilath (l.) und Verbraucherberaterin Ingrid Deutmeyer mit dem Ampelmännchen, das Fett, Zucker und Salzgehalt von Lebensmitteln anzeigt.

Mit Ampelmännchen Zuckerbomben auf der Spur

Kurse zum Abnehmen

LÜNEN Fett, Zucker und Salz in Lebensmitteln auf die Spur kommen kann man mit der Ampelkarte der Verbraucherberatung. Vom 15. bis 30. April können Interessenten in der Beratungsstelle Lünen, Kirchstr. 12, mit Hilfe eines interaktiven Ampelmännchens einige Produktbeispiele probeweise "ampeln".

von Von Beate Rottgardt

14.04.2010

Die Ampelfarben signalisieren auf einfache Art und Weise, was die Nährwertangaben (Fett, gesättigte Fettsäuren, Zucker und Salz) umgerechnet auf 100 Gramm des Lebensmittels bedeuten und geben somit eine Verzehrsempfehlung. Zuckerbomben und Fettfallen kann man so schon im Supermarkt entlarven.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden