Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mit Qualifizierung in Richtung Bleiberecht

LÜNEN Mit diesem Zeugnis sind sie zwar noch nicht über den Berg, aber die letzte Hürde ist damit sicherlich leichter zu übersteigen. Die Rede ist von jungen Asyl suchenden aber nur geduldeten Flüchtlingen im Kreis Unna, die sich nun Hoffnung auf ein Bleiberecht machen können..

Anzeige
Mit Qualifizierung in Richtung Bleiberecht

Ihre Zeugnisse bekamen die Absolventen des Qualifizierungskursus für Asyl suchende Jugendliche im Kreis Unna gestern Morgen in den Schulungsräumen von Multikulti.

Gestern morgen konnten sie aus der Hand ihrer Kursleiterin Birgitt Netzer das Papier in die Hand nehmen, das ihnen eine erfolgreiche Teilnahme an dem Qualifizierungskursus bescheinigt. Absolviert haben diese 18-monatige Unterweisung 15 junge Erwachsene, die hoffen, damit ihren Teufelskreis durchbrechen zu können.

Arbeit nachweisen

Sie sind nach dem Paragraphen 104a als Asylsuchende in Deutschland geduldet und könnten ein Bleiberecht erlangen, wenn sie innerhalb von zwei Jahren mindestens 15 Monate Arbeit nachweisen können. Doch um hier einen Job zu bekommen fehlen den meisten die Ausbildungsvoraussetzungen. Diese Lücke soll mit der beruflichen Qualifizierung durch das Multikulturelle Forum geschlossen werden.

Drei Dozentinnen gaben den Schülern Grundlagen in Deutsch und Englisch, vermittelten Kenntnisse in Landwirtschaft, Gastronomie, Handel und Verkauf. Dazu gab es noch ein berufsorientiertes Praktikum von acht Wochen.

Anzeige
Anzeige