Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Beckmann eröffnet in der Münsterstraße

Nach Aus wegen Baustelle kehrt Bäcker zurück in die City

LÜNEN Die Sanierung der Fußgängerzone Münsterstraße war eine harte Zeit für die Einzelhändler. So hart, dass die Bäckerei-Filiale Beckmann das Handtuch warf. Doch jetzt ist der Bäcker wieder da.

Nach Aus wegen Baustelle kehrt Bäcker zurück in die City

Helmut Beckmann Senior präsentiert die am 3. Mai wiedereröffnete Bäckerei-Filiale in der Münsterstraße. Foto: Vanessa Dunker

Nach mehr als eineinhalbjähriger Pause kehrt Bäcker Beckmann in die Fußgängerzone Münsterstraße zurück. Am Donnerstag, 3. Mai, hat er wiedereröffnet, allerdings mit einem etwas anderen Konzept

Lünen Der sanierte Bereich der Münsterstraße nördlich der Lippebrücke ist jetzt auch offiziell wieder das, was er eigentlich schon immer war: Fußgängerzone. Durch das Aufstellen entsprechender Schilder hat die Stadt Fakten geschaffen – und damit der Polizei eine rechtliche Handhabe gegeben, Verstöße zu ahnden.mehr...

.

Bis September 2016 konnten Kunden ihre Brötchen schon genau an diesem Standort kaufen. Helmut Beckmann Senior berichtet, dass die Filiale damals durch die große Baustelle zur Sanierung der Fußgängerzone immer unwirtschaftlicher wurde und somit geschlossen werden musste. Doch nun habe sich die Situation „neu reguliert“ und der Fußgängerlauf sei besser.

Mehl aus der Schweiz

Die Filiale wird nach dem neuen Prinzip „Beckmann 72“ geführt, welches sich in Dortmund schon positiv bestätigt habe. „Wir haben vier Brotsorten, die man sonst in der Umgebung von Lünen und Dortmund nicht findet!“, erzählt Helmut Beckmann Senior stolz. Diese Brotsorten werden aus Ruchmehl und mit einem besonderen Vorteig-Verfahren hergestellt, erläutert Beckmann. Dieses spezielle Mehl werde dem Bäcker aus der Schweiz geliefert und bringe dem Brot mehr Aroma und eine bessere Haltbarkeit. Dadurch, dass ein Teil des Weißmehls entzogen werde, sei das Mehl dunkler und habe einen besseren biologischen Nährwert.

In Zukunft will „Beckmann 72“ auch Burger verkaufen, für die speziell hergestellte Brötchen verwendet werden sollen.

Anzeige
Anzeige