Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Spiel nach 2:0-Führung noch verloren

BRAMBAUER Nach gutem Start musste sich der BV Brambauer auswärts dem Gegner PSV Weißtal mit 2:4 geschlagen geben. Und das, obwohl er schon 2:0 führte.

Anzeige

Für Brambauer startete die Begegnung äußerst erfolgreich. Darius Kincer erzielte bereits nach vier Minuten die schnelle Führung. Fathallah Boufeljat legte wenig später zum 2:0 (9.) nach. In der Folgezeit kamen die Gastgeber immer gefährlich vor das Tor von Robert Botta, vergaben jedoch oder scheiterten am BVB-Keeper, sodass die Führung bis zur Pause hielt.

Trainer Bördeling angefressen

Der Gastgeber kam wie ausgewechselt aus der Kabine. Ein Ballverlust im Mittelfeld leitete den Anschlusstreffer, den Delli-Leuni markierte, ein (47.). "Danach haben wir uns überrennen lassen, war Trainer Dirk Bördeling etwas sprachlos ob des schwachen Spiels seiner Mannen. Zwar hatten Dennis Stolzenhoff und Nitsche nochmals beste Gelegenheiten weiter zu erhöhen, doch die Treffer erzielte der Gastgeber. Karabina (71.) sorgte zunächst für den Ausgleich, erneut Delli-Leuni schoss drei Minuten später die Führung für die Siegerländer. Waldrich legte sechs Minuten vor Spielende noch einen drauf. "Wenn man 2:0 auf des Gegners Platz führt muss man zumindest einen Punkt mitnehmen. Das heute eine schwaches Spiel meiner Mannschaft", war Trainer Bördeling angefressen.

 

 

Michael Melzer - Thomas Scherzer, Lachezar Manov (45. Enez Karabina), Reiner Sillmann, Florian Schäfer, Markus Waldrich, Peter Janecko, Antonio Delli-Leuni, Daniell Dermentzopoulos, Patrick Nies (39. Marcus Schenkl), Asen Arsenov

 

 

BVB: Trainer: Robert Botta - Thorsten Nitsche, Eric Weis, Dennis Stolzenhoff, Robert Podeschwa, Dennis Hense, Phillipp Rosenkranz, Michael Häming, Fathallah Boufeljat, Tobias Retzlaff - Dirk Bördeling

 

Tore: 0:1 Boufeljat (4.), 0:2 (9.), 1:2 Delli-Leuni (47.), 2:2 Karabina (71.), 3:2 (Delli-Leuni (74.), 4:2 Waldrich (84.)

Anzeige
Anzeige