Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spielen jetzt Reserven um den Stadttitel mit?

LÜNEN Das Gesicht der beliebten Lüner Stadtmeisterschaft im Hallen-Fußball könnte sich zum Jahreswechsel entscheidend verändern. „Wir haben nur noch zwölf Vereine, die eine erste Mannschaft stellen“, erläuterte Karl-Heinz Schulze, als Fachwart Fußball im Stadtportverbands Lünen (SSV), mit seinem Team Cheforganisator dieses Wettbewerbs. Was also tun?

 „Ich möchte gern wieder auf 14 Mannschaften kommen“, sagte Schulze auf Anfrage unserer Zeitung. Wie das geschehen soll, darüber sollen die Vertreter der heimischen Fußball-Vereine am Dienstag (30. Oktober) beraten. Nach Schulzes Vorstellungen könnten die zwei fehlenden Teams bei den Zweitvertretungen der Vereine gesucht werden. Dieses müssten dann bei einem zusätzlichen Turnier im Vorfeld der eigentlichen Stadtmeisterschaft – bisher zwei Vorrunden- und ein Endrundentag – ermittelt werden. Schulze: „Der VfB 08 Lünen zeigte sich bereit, solch eine Runde eventuell auszutragen.“ Wie viele Vorrunden-Gruppen es dann beim Haupt-Turnier gibt, soll dann die Versammlung der Fußballer entscheiden.

Anzeige
Anzeige