Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Stadtmeisterschaft: Der Tag der Realschulen

LÜNEN Die Stadtmeisterschaft der Schulen im Hallenfußball läuft seit Montag. Die Uhland-Realschule und das Lippe Berufskolleg waren die ersten beiden neuen Champions Anfang der Woche. Am Dienstag war der Tag der Realschulen.

In der Wettkampfklasse 4 mit den Kindern der Jahrgänge (1996-98) sah es nach der Vorrunde nach einem Altlüner Endspiel aus. Das Gymnasium und die Realschule qualifizierten sich jeweils als Gruppensieger für das Halbfinale. Während die Realschule diese Hürde aber problemlos nahm, unterlag das Gymnasium gegen die Heinrich-Bußmann-Schule mit 1:2. Im Finale ließen die Realschule den Bußmännern aber keine Chance und siegte 3:0. In der Wettkampfklasse 3 ließ sich die Realschule Brambauer durch nichts beeindrucken. Mit zwei sicheren Siegen qualifizierte sich die Schule für das Halbfinale. Dort fegte sie die Bußmann-Schule mit 5:1 aus der Halle. Lange spannend war es im zweiten Halbfinale: Das Gymnasium Altlünen, das den Gruppensieg knapp verpasst hatte, hielt gegen die Geschwister-Scholl-Gesamtschule ein 1:1. Doch in der Verlängerung brach das Team um Betreuer Bernd Schawohl ein und ließ noch drei Gegentore zu. Ganz sicher in der Abwehr Im Endspiel erarbeitete sich Brambauer eine schnelle 2:0-Führung. Als die Scholl-Gesamtschule noch einmal verkürzte, wurde es noch einmal spannend, doch Brambauer stand sicher in der Abwehr und siegte insgesamt sehr verdient.

Die Turnierleitung bildeten die Käthe-Kollwitz-Lehrer Cornel Hettich und Martin Herzig sowie die Schüler Sascha Busan (Klasse 7) und Daniel Juretzki (J13). Die vier wurden von Organisator Andreas Hermes unterstützt. Die meist fairen Spiele leitete Schiedsrichter Jürgen Woköck vom Kamener SC, in seiner gewohnt sicheren, witzigen, aber klaren Art. Nach den Endspielen ehrte Bernd Spelsberg, Schulleiter der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule, die Sieger mit den Pokalen, die von den Ruhr Nachrichten gespendet wurden. Marco Winkler

ALLE ERGEBNISSE WETTKAMPF 1: Jungen 89-91 Stein - LBK 1:0 Bußmann - RS Brambauer 2:0 HS Wethmar - Achenbach 2:0 Scholl - RS L-Uhland 0:1 Gym. Altlünen - RS Altlünen 2:5 Stein - HS Wethmar 4:3 Bußmann - Scholl 7:0 LBK - Achenbach 4:0 Kollwitz - RS Altlünen 1:3 RS Brambauer - RS L.-Uhland 1:0 Stein - Achenbach 8:0 Bußmann - RS L.-Uhland 1:2 Gym. Altlünen - Kollwitz 1:1 LBK - HS Wethmar 5:1 RS Brambauer - Scholl 5:0 1. Stein 3 3 0 0 13: 3 9 2. Berufskolleg 3 2 0 1  9: 2 6 3. Wethmar 3 1 0 2  6: 9 3 4. Achenbach 3 0 0 3  0:14 0 1. Bußmann 3 2 0 1 10: 2 6 2. RS Brambauer 3 2 0 1  6: 2 6 3. Uhland 3 2 0 1  3: 2 6 4. Scholl 3 0 0 3  0:13 0 1. RS Altlünen 2 2 0 0 8:3 6 2. Kollwitz 2 0 1 1 2:4 1 3. Gymnasium Altlünen 2 0 1 1 3:6 1Qualifikation Berufskolleg - RS Brambauer 1:0Halbfinale Stein - Gymnasium Altlünen 0:1 Berufskolleg - Bußmann 3:1Finale LBK - RS Altlünen  6:3 n. N. WETTKAMPF 2: Jungen 92-93 Stein - RS L.-Uhland 0:1 Bußmann - Achenbach 3:2 Gym. Altlünen - Kollwitz 2:2 Scholl - Stein 2:2 RS Altlünen - Bußmann 1:2 HS Wethmar - Gym. Altlünen 1:2 RS L.-Uhland - Scholl 3:2 Achenbach - RS Altlünen 4:0 Kollwitz - HS Wethmar 1:1  1. Uhland  2 2 0 0 4:2 6 2. Scholl 2 0 1 1 4:5 1 3. Stein 2 0 1 1 2:3 1 1. Bußmann 2 2 0 0 5:3 6 2. Achenbach 2 1 0 1 6:3 3 3. RS Altlünen 2 0 0 2 1:6 0 1. Gymnasium Altlünen 2 1 1 0 4:3 4 2. Käthe-Kollwitz 2 0 2 0 3:3 2 3. Hauptschule Wethmar 2 0 1 1 2:3 1Halbfinale Uhland - Gymnasium Altlünen 2:1 Bußmann - Achenbach 12:11 n. N.Finale Uhland - Bußmann 4:2

WETTKAMPF 3:Jungen 94-95 RS Altlünen - Kollwitz 0:1 RS Brambauer - Achenbach 3:0 HS Wethmar - Bußmann 0:5 Scholl - RS Altlünen 3:1 Stein - RS Brambauer 1:3 Gym. Altlünen - HS Wethmar 6:0 Kollwitz - Scholl 0:2 Achenbach - Stein 0:7 Bußmann - Gym. Altlünen 1:1

1. Scholl 2 2 0 0 5:1 6 2. Kollwitz 2 1 0 1 1:2 3 3. RS Altlünen 2 0 0 2 1:4 0

1. RS Brambauer 2 2 0 0 6: 1 6 2. Stein 2 1 0 1 8: 3 3 3. Achenbach 2 0 0 2 0:10 0

1. Gymnasium Altlünen 2 1 1 0 6: 0 4 2. Bußmann 2 1 1 0 5: 0 4 3. Wethmar 2 0 0 2 0:11 0

Halbfinale Scholl - Gymnasium Altlünen 4:1 RS Brambauer - Bußmann 5:1

Finale: Scholl - RS Brambauer 1:2

WETTKAMPF 4: Jungen 96-98 HS Wethmar - Kollwitz 0:1  Gym. Altlünen - Scholl 0:0 RS Altlünen - Bußmann 3:1 HS Wethmar - Gym. Altlünen 1:5 Kollwitz - Scholl 3:0 Stein - RS Altlünen 3:3 Scholl - HS Wethmar 6:0 Bußmann - Stein 2:1 Kollwitz - Gym. Altlünen 0:4 1. Gynmasium Altlünen 3 2 1 0 9: 1 7 2. Kollwitz 3 2 0 1 4: 4 6 3. Scholl 3 1 1 1 6: 3 4 4. Wethmar 3 0 0 3 1:12 0 1. Realschule Altlünen 2 1 1 0 6:4 4 2. Bußmann 2 1 0 1 2:1 3 3. Stein 2 0 1 1 4:5 1Halbfinale Gymnasium Altlünen - Bußmann 1:2 RS Altlünen - Kollwitz 4:1FinaleBußmann - RS Altlünen 0:3

Anzeige
Anzeige