Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Termine und Veranstaltungstipps

Theater, Lesungen und neue Namen für Lüner Brücken

Lünen Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden und natürlich einen Blick in den Redaktionskalender und tragen zusammen, was bis zum Sonntag wichtig wird und welche Veranstaltungen einen Besuch lohnen. In dieser Woche steht besonders die weibliche Hälfte der Menschheit im Mittelpunkt.

Dienstag

Hier geht es aber zunächst um die Kleinsten in der Stadt: Der Jugendhilfeausschuss berät zum Thema „Fehlende Plätze in der Kindertagesbetreuung“. Die Sitzung ist öffentlich, Beginn um 17 Uhr im Rathaus, Sitzungssaal 1.

Stadt stellt Pläne Anfang März vor

In Lünen fehlen 193 Betreuungsplätze für Kinder

Lünen Jetzt ist klar, wie viele Betreuungsplätze in Lünen für Kinder über und unter drei Jahren im kommenden Kindergartenjahr fehlen. Was die Stadt dagegen unternehmen will, stellt sie Anfang März der Politik vor.mehr...

Mittwoch

In der Reihe „Junges Theater“ spielt das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel das Stück „Jesus liebt dich“. Beginn ist um 20 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39. Die Komödie nach dem Roman von David Safier wurde 2012 mit Jessica Schwartz und Florian David Fitz verfilmt; Eintritt 18 Euro an den der Abendkasse; Last-Minute-Karte ab 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn für 7 Euro.

Donnerstag

Die Brücken im Stadtgebiet sollen nach den Partnerstädten benannt werden: Nur eine von vielen Entscheidungen, die die Ratsmitglieder zu fällen haben. Die öffentliche Ratssitzung beginnt um 17 Uhr im Rathaus, Sitzungssaal 1.Ab 16 Uhr beantwortet Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns Fragen zur Tagesordnung auf der Besuchertribüne.

Bartin ist Lünens jüngste Partnerstadt

Theater, Lesungen und neue Namen für Lüner Brücken

Die Salfordbrücke an der Graf-Adolf-Straße ist die erste der Lüner Brücken, die nach einer der Partnerstädte benannt wurde. Foto: Goldstein

  • Seit 1911 ist der 8. März der „Internationale Frauentag“. Aus diesem Anlass wird in den Räumen des Multikulturellen Forums in Lünen-Süd, Bahnstraße 31, um 16 Uhr der Film „Geschichten aus Teheran“ gezeigt. In diesem Film verwebt die iranische Filmemacherin Rakhshan Bani-Etemad die Geschichten zu einem Gesellschaftsportrait des Iran. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Freitag

„Moi et les autres“ (Ich und die anderen) heißt es von 21 bis 23.30 Uhr im Jazzclub, Dortmunder Straße 10. Mit dem Quintett gastiert Deutschlands beste Swing-Chanson-Band in Lünen, verspricht der Jazzclub in seiner Ankündigung.

Theater, Lesungen und neue Namen für Lüner Brücken

Zum Abheben schön: Die Band „Moi et les Autres“ spielt beim Chanson-Abend im Jazz-Club. Foto: Moi et les Autres

Die musikalischen Wurzeln der Band liegen im traditionellen französischen Chanson mit Ausflügen zum Jazz, Tango und zu den Klängen des Balkans. Eintritt 10 Euro an der Abendkasse.

Samstag

“Apfelkuchen am Meer“ heißt der Roman von Anne Barns, den sie ab 16 Uhr in der Stadtbücherei, Stadttorstraße, vorstellt. Begleitet von Kaffee und (Apfel-)Kuchen erzählt sie die Geschichte von Familienrezepten und Familiengeheimnissen. Eintritt 7 Euro.

  • „KuH“ steht für „Kunst unter Hundert“: Unter diesem Motto präsentiert Künstler im Atelierhaus, Holtgrevenstraße 1, ausgewählte Werke, die für weniger als 100 Euro erworben werden können. Heute von 11 bis 18 Uhr.

Das ist die Künstlergruppe Spektrum im Atelierhaus

Sonntag

Weiter geht es zum Internationalen Frauentag ebenfalls mit einer Lesung: Von 11 bis 14 Uhr ist die Journalistin, Autorin und Publizistin Dr. Florence Hervé im Gemeindezentrum St. Georg, St.-Georg-Kirchplatz, zu Gast. Sie liest aus ihrem Buch „Wasserfrauen“. Die Autorin stellt darin Frauen in unterschiedlichen Wasserlandschaften vor, deren Arbeit, künstlerische und sportliche Aktivitäten mit dem Wasser verbunden sind. Anmeldung erforderlich, Infos unter Tel. (02306) 104-14 45; Kostenbeitrag 9 Euro.

Theater, Lesungen und neue Namen für Lüner Brücken

Um „Wasserfrauen“ geht es in der Lesung mit Florence Hervé am 11. März. Im Bild die schwedische Künstlerin Anna-Sofia Maag mit einem Elefanten aus Schnee. Foto: Foto Schmidt

  • Zweiter „KuH“-Tag im Atelierhaus. Das Künstlerdomizil ist wieder von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Start in den Frühling: Im Hansesaal, Kurt-Schumacher-Straße 41, öffnet der traditionelle Frühlingsbasar. Von 11 bis 17 Uhr bieten 60 Aussteller Dekoartikel und Kunsthandwerk; Eintritt frei.

So sah es beim Frühlingsbasar 2017 aus

  • Die Oper „Die Perlenfischer“ von Georg Bizet wird um 17 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater gezeigt. Das Orchester der Opera Romana, einem Verbund verschiedener rumänischer Opernhäuser, mit seinen Solisten erweckt die exotische Welt einer längst vergangenen Zeit zum Leben. Karten ab 19 Euro an der Abendkasse.
  • Theater, Lesungen und neue Namen für Lüner Brücken

    In der Musikalischen Serie Klassisch wird am Sonntag Die Bizet-Oper „Die Perlenfischer“ gezeigt. Foto: Veranstalter

Anzeige
Anzeige