Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Tolles Benefizkonzert mit Chris Andrews

Für behinderte Kinder

LÜNEN „Das war eine Wucht!“ Diese Bilanz zog der Komponist und Sänger Chris Andrews nach einem fünfstündigen Benefizkonzert zugunsten behinderter Kinder. Über 450 Gäste waren am Freitag in den Hansesaal gepilgert, um Stars und Evergreens zu erleben und in Erinnerungen zu schwelgen.

von Von Volker Beuckelmann

, 18.04.2010
Tolles Benefizkonzert mit Chris Andrews

1968 sind sie sich zum ersten Mal begegnet und seitdem dicke Freunde: Chris Andrews (l.,) und Peter Orloff.

Chris Andrews, Peter Orloff und die Niederländerin Tonny Willé alias „Pussycat“ haben Millionen Tonträger im Schlagergeschäft verkauft. Am Freitag teilten sie mit dem Publikum ihre Begeisterung für die Musik mit Titeln aus den 60er bis 80er Jahren. Nicht fehlen durfte der Hit „Mississippi“, mit dem Pussycat 1976 berühmt wurde."Rio the Voice of Elvis"

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden