Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VfL-Mädchen gehen zu Hause baden

BRAMBAUER Die Handball-Mädchen des VfL Brambauer sind untergegangen. Die B-Juniorinnen waren gegen Borussia Dortmudn hoffnungslos überfordert und verloren mit 19:31.

B-Jugend Bezirksliga 3 - VfL Brambauer - BV Borussia Dortmund 19:31 (7:18) - In der ersten Halbzeit zeigte der VfL nur wenig von seinem Können. Immer wieder nutzte der Spitzenreiter aus Dortmund mit der Lünerin Jana Püntmann (5 Tore) die Unbeweglichkeit der VfL-Deckung und ging mit einem Vorsprung von elf Toren in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee wurde besser gedeckt und somit ließ die Sieben von Trainer Uli Richter nur 13 Tore zu. "Die Niederlage geht in der Höhe vollkommen in Ordnung", so Trainer Uli Richter. Aus Brambauer Sicht zeigte Viviane Vogel ihr Können und trug sich insgesamt elf Mal in die Torschützenliste ein.

VfLInes Dankowski - Laura Feuerpeil 3/1, Martha Rykowski 2, Jaqueline Hetger, Katharina Huld, Antje Kater 1, Verena Leismann 1, Amelie Neumann, Janine Pawels 1, Lisa Schlösser, Franzi Strunk, Lena Piepenkötter 1, Viviane Vogel 11- Uli Richter

Anzeige
Anzeige