Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

WBG: Höchste Investitionssumme

LÜNEN Im nächsten Jahr wird die Wohnungsbaugenossenschaft Lünen eG (WBG) mehr als 5,4 Millionen Euro in die Sanierung und Modernisierung ihrer Häuser und Wohnungen sowie des Wohnumfeldes investieren. Das ist die höchste Investitionssumme in der Unternehmensgeschichte.

Anzeige

Die Investitionsmaßnahmen sind für über 1000 Wohnungen in Lünen, 433 in Kamen, 78 in Bergkamen und Unna vorgesehen. Mehr als 1500 Mieterinnen und Mieter der WBG werden im nächsten Jahr von den Investitionen profitieren.

30 neue Balkone

In Lünen werden 30 neue Balkone an Häusern in der Christian-Morgenstern- und Fichtestraße entstehen. Seit Beginn dieser Maßnahme im Jahre 2000 sind bis heute über 450 Wohnungen mit neuen Balkonen ausgestattet worden. Das entspricht einem Investitionsvolumen von über 2,5 Millionen Euro.

Fassadensanierungen

 Für neue Hauseingangs- und Wohnungstüren, Fassadensanierungen, Außen- und Fluranstriche sowie für Außenanlagen werden ebenfalls größere Investitionssummen bereitgestellt. Allein für neue Wohnungseingangstüren sind 180 500 Euro, für Außenanstriche 231 000 Euro und für Treppenhausanstriche 126 500 Euro vorgesehen. Wohnungseingangstüren werden nur noch in einbruchshemmender Bauweise eingebaut.

Geld für Außenanlagen

 Im nächsten Jahr fließen über 100 000 Euro in die WBG-Häuser in der so genannten „Blumensiedlung“ in Horstmar. Die Gelder sind für Haus- und Kellereingänge sowie für Außenanlagen vorgesehen. Zudem wird sechs Mietern der Wunsch nach einem Mietergarten erfüllt. Vorstand und Aufsichtsrat sind sich einig, dass die jährlichen hohen Investitionssummen die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens stärken.

Anzeige
Anzeige