Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Wille war der erste Gastgeber aus Lünen

Am Eingang zu Holger Willes Räumen ist ein viertes Lichtkunst-Objekt von Daniel Pflumm installiert - das allerdings erst in der Dunkelheit zur Geltung kommt.

Wille war der erste Gastgeber aus Lünen

Biennale für Lichtkunst

LÜNEN Lichtkunst der Berliners Daniel Pflumm ist derzeit in den Räumen von Holger Wille an der Blücherstraße 21 zu sehen.

von Von Beate Rottgard

13.04.2010

Wille war der erste Lüner, der sich bereits 2008 als Gastgeber der Lichtkunst-Biennale gemeldet hatte. "Ursprünglich hatte ich meine Wohnung angeboten, aber der Kurator Matthias Wagner fand die anderen Räume besser," so Wille. Früher fanden dort Kulturveranstaltungen statt. Und auch jetzt schauen sich dort Interessierte moderne Lichtkunst-Installationen an. Künstler Pflumm war mit einem Techniker vor der Eröffnung Ende März vor Ort, um die Arbeiten zu installieren.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden