Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zehn Lüner auf dem "Siegertreppchen"

LÜNEN "101 junge Menschen haben die vergangene Sommerprüfung mit der Spitzennote 'sehr gut' abgeschlossen. Für diese Spitzen-Leistung haben sie Respekt und Anerkennung verdient. Sie stehen daher heute hier auf dem Siegertreppchen."

Mit diesen Worten lobte Udo Dolezych, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund, gestern die erfolgreichen Prüflinge während einer Feierstunde im Haus der Kammer.

Unter den 101 "sehr guten" sind zehn Lüner: Jörn Kirchbrücher (Verkäufer), Patrick Mentler, (Kaufmann im Einzelhandel), Birsen Samdanli (Kauffrau im Einzelhandel), Thomas Gruscha (Zerspanungsmechaniker Drehtechnik), Doreen Herzog (Kauffrau im Einzelhandel), Lisa Krause (Chemielaborantin), Ramona Palka (Verkäuferin), Denis Pestinger (Kaufmann im Groß- und Einzelhandel), Katrin Ritter (Kauffrau für Bürokommunikation) und Jerome Steiner (Mediengestalter Bild und Ton).

Thomas Gruscha machte seine Ausbildung bei der DBT GmbH, Ramona Palka bei Rewe Hübner. Alle anderen "sehr guten" Lüner Azubis lernten außerhalb der Lippestadt.

Doppelte Freude

Die DBT hat aber doppelten Grund zur Freude: Denn Industriekauffrau Stefanie Beisenkroll aus Lüdinghausen gehört ebenfalls zu den 101 geehrten Prüflingen. Auch das Zoo-Center Welke in der Kupferstraße brachte mit Ingmar Overmann aus Selm einen Top-Azubi hervor, die Firma Remondis mit Stefan Wanning aus Borken ebenso.

Insgesamt nahmen 3562 Azubis an der Prüfung im Sommer teil. Dank richtete IHK-Präsident Dolezych an die Unternehmen für ihre Ausbildungsleistung und an die Berufsschulen als Partner der dualen Ausbildung.

Bis Ende Juli seien im Vergleich zum Vorjahr 17,3% mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen worden. Gleichwohl appellierte Dolezych an die Unternehmen, weitere Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. "Gute Mitarbeiter hat man nicht, man bildet sie aus."

Anzeige
Anzeige