Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

300 Karten - alle weg

OLFEN Ein Marktplatz der Gemütlichkeit, eingepackt in mediterranem Flair, versehen mit einem Überangebot an Köstlichkeiten, begleitet von Stimmungshits. Das erlebten 300 Gäste, die am Samstag in die Stadthalle gekommen waren.

/
Die Gäste ließen sich den ein oder anderen Cocktail schmecken.

Schnell ließen sich die Gäste von der guten Stimmung mitreißen.

Viele probierten den leckeren Rotwein aus Italien.

Die Wirtegemeinschaft hatte zur "1. Olfener Nacht" zum Thema Italien eingeladen und durfte sich über ein ausverkauftes Haus freuen. 300 Karten, alle weg. "Damit haben wir nicht gerechnet", verriet Franz-Josef Tenkhoff dann auch bei der Begrüßung. Dass die Idee eine Marktlücke in Olfen gefüllt hat, war von Anfang an spürbar: "Das wurde aber auch Zeit" oder "Endlich mal eine lockere Veranstaltung, bei der man einfach nur gemütlich abfeiern kann." Solche Sätze hörte man öfter.

Das, was die Wirtegemeinschaft (Stadtrestaurant - Stratmann, De Paot - Frye, Stilbruch - Löbbert und Rauschenburg - Tenkhoff) auf die Beine gestellt haben, konnte sich sehen lassen. Das Thema "Italienisch" war aufwändig umgesetzt worden. Luftballons und Fähnchen in den Landesfarben zogen sich durch die Stadthalle.

Gemütliche Sitzecken waren mit Zäunen, von der Firma Merten gesponsort, eingefasst worden, Straßenlaternen brachten ebenso Atmosphäre wie ein Marktstand, ausgeliehen von der Firma Freitag. Pina Colada, Caipirinha, Casanova, die Coctail-Bar zauberte sehenswerte Drinks. Italienische Weine auf der anderen Seite, Ramazotti und Co ein paar Schritte weiter.

Italienisches Buffet

Ein Highlight war das italienische Buffet. Alles kreiert von Hugo Stratmann und Christine Löbbert. Gaumenträume wurden wahr. Die Teller streiften Antipasti, Filetto di Pesce, Proco arrosto bis hin zu Pollo al Forno, um dann bei Tiramisu oder dem Beeren-Traum einen krönenden Abschluss zu finden. Auf einer Großleinwand durften die Besucher Rom erleben. Live-Konzertmitschnitte von Eros Ramazotti und Gianna Nannini zeigten Euphorie, die in die Stadthalle überschwappte, als DJ Mike (Michael Kersting) aus Nordkirchen seine CDs abspielen ließ. Die Tanzfläche war rappelvoll, als italienische Rockmusik durch die Boxen dröhnte. Dass sich dann gegen zwei Uhr morgens doch noch das "Sternlied" einschlich, lag an den Wünschen der tanzwütigen Besucher. Die Veranstalter dürfen zufrieden sein. Im nächsten Jahr soll es eine Fortsetzung geben, vielleicht auf Spanisch.

 

/
Die Gäste ließen sich den ein oder anderen Cocktail schmecken.

Schnell ließen sich die Gäste von der guten Stimmung mitreißen.

Viele probierten den leckeren Rotwein aus Italien.

Anzeige
Anzeige