Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Abschied von der Persiluhr

OLFEN "Gut gelungen." Damit könne man die Reaktionen aus der Bevölkerung auf die Umbaumaßnahmen am Marktplatz und der Kirchstraße auf den Punkt bringen.

/
Der umgestaltete Marktplatz in Olfen.

Josef Himmelmann.

Dies stellte Bürgermeister Josef Himmelmann in der Sitzung des Bauausschusses fest und erläuterte die Bauarbeiten, die in den Ferien an diesen markanten Stellen des Ortskerns erfolgten.

Lokomotive für die Kleinen

Allerdings seien die Maßnahmen noch nicht abgeschlossen. Es sei zwar nichts Gravierendes mehr geplant. Doch in einzelnen kleinen Schritten wolle man das Ortsbild noch attraktiver machen. So wird für die Kinder noch eine Lokomotive mit Anhänger auf den Marktplatz kommen. Der Brunnen soll nach Auffassung der Verwaltung nun doch am Marktplatz bleiben, allerdings umgebaut und verschönert werden. Dies, so Himmelmann, sei die sinnvollste und kostengünstigste Möglichkeit.

Fallschirm soll Feste überspannen

Auch denkt die Verwaltung an die Anschaffung eines großen Fallschirmes, um den Marktplatz bei Festivitäten zu überspannen. Dies habe zum Beispiel beim Hafenfest in diesem Jahr für viel Atmosphäre gesorgt. Vereine und Gruppen, die Feste auf dem Marktplatz veranstalten wollen, könnten den Fallschirm dann von der Stadt leihen.

Eine Persiluhr sollte es auf dem Markt entgegen früherer Ideen nicht geben, so der Bürgermeister: "Ich habe diesen Vorschlag seinerzeit selbst gemacht, möchte mich davon aber jetzt wieder verschieden. Vielleicht könnte man sich statt dessen für eine andere Uhr entscheiden." Aus vollem Herzen stimmte SPD-Ratsherr Klaus Pohl dem Bürgermeister zu: "Auch ich habe eine Persiluhr früher befürwortet. Aber mittlerweile stehen die Dinger überall herum und wirken nur noch peinlich."

/
Der umgestaltete Marktplatz in Olfen.

Josef Himmelmann.

Anzeige
Anzeige