Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Schwerverletzter bei Unfall in Olfen

Auto überschlug sich mehrfach in der Luft

Lüdinghausen/Olfen Ein 72-jähriger Olfener ist bei einem Verkehrsunfall am Samstag schwer verletzt worden. Der Mann kam auf dem Weg nach Lüdinghausen von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Die Strecke war zwischendurch gesperrt.

Schwer verletzt wurde ein 72-jähriger Olfener bei einem Verkehrsunfall am Samstag. Wie die Polizei mitteilt, befuhr der Olfener um 5.45 Uhr die B235 aus Richtung Olfen in Fahrtrichtung Lüdinghausen. Circa einen Kilometer nach dem Abzweig Seppenrade geriet er ohne ersichtlichen Grund zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf die Bankette und scherte anschließend abrupt nach links aus. Hierbei überquerte er die Spur des Gegenverkehrs und fuhr seitlich in den angrenzenden Graben.

Mit Wucht gegen die Böschung

Die Front des Fahrzeugs schlug dort mit einer solchen Wucht gegen die Böschung, dass das Fahrzeug sich mehrfach in der Luft überschlug und anschließend circa 50 Meter weiter auf einen neben der Straße verlaufenden Radweg auf dem Dach zum Liegen kam.

Mehrere Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe und verständigten den Rettungsdienst.

Sie halfen, den Schwer verletzten und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu betreuen. Der Verletzte wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen ins St.-Marien-Hospital Lünen gebracht.

Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die B235 war für die Zeit der polizeilichen Maßnahmen für eine Stunde komplett gesperrt. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Anzeige
Anzeige