Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Firma feiert Fest für alte und neue "Ritter"

OLFEN Gleich zehn Mitarbeiter hatten bei der Firma Ritter Starkstromtechnik jetzt einen Grund zum Feiern. Sieben von ihnen sind schon seit einem Vierteljahrhundert im Unternehmen beschäftigt. Drei sind ganz neu dabei, sie begannen nämlich Anfang August ihr Ausbildung.

Firma feiert Fest für alte und neue "Ritter"

Gratulanten, Jubilare und Auszubildende bei der Firma Ritter.

Die Jubilare sind Josef Kortenbusch (Vertriebsleiter Deutschland), die technische Zeichnerin Andrea Bünder-Scholbrock, die Schlosser Markus Klingschat und Heinz Hagemann sowie die Elektriker Eugen Müller, Klaus Schuldt und Hartmut Kübing. In einer kleinen Feierstunde bedankte sich Geschäftsführer Ludger Besse am Montag für die Treue, die die sieben Mitarbeiter dem Unternehmen in 25 Jahren entgegen gebracht haben.

Bestandssicherung

Die drei jungen Leute, die zum 1. August ihre Ausbildung bei Ritter Starkstromtechnik begonnen haben, sind Bernd Kiekebusch und Sami Bennis als Elektroniker sowie Andreas Gerwert als Metallbauer. Ausbildungsleiter Christoph Beckmann erklärte: "Die Ausbildung hat bei uns nicht nur Tradition, sondern sichert und auch den Bestand an qualifizierten Mitarbeitern." Geschäftsführer Ludger Besse teilte außerdem mit, dass in diesem Jahr alle Auszubildenden, zwei Elektriker und zwei Schlosser, übernommen worden seien. Auch künftig hätten gut ausgebildete Facharbeiter bei Ritter Starkstromtechnik reelle Chancen, einen Arbeitsplatz zu bekommen.

Anzeige
Anzeige