Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

LKW-Fahrer provozierte absichtlich einen Stau

OLFEN Ein sturer LKW-Fahrer provozierte gestern nachmittag am Olfener Marktplatz absichtlich einen Stau. Während vier Linienbusse und zahlreiche Autos hinter ihm warteten, legte der Mann genüsslich die Füße hoch und blockierte weiter die Kreuzung.

Der LKW war gegen 14 Uhr in den Kreuzungsbereich gefahren. Dort befand sich bereits ein abbiegenender Linienbus. Nun versperrte der unbekannte LKW-Fahrer die gesamte Kreuzung, so dass der Bus stehen bleiben musste. Nach kurzer Zeit mussten drei  nachfolgende Linienbusse hinter ihm halten. Weitere Autofahrer  gesellten sich dazu, sodass ein kleiner Rückstau entstand.

Busse kamen bis zu 40 Minuten zu spät

Mit  freundlichen Worten und stichhaltigen Argumenten versuchten einige  Verkehrsteilnehmer, den LKW- Fahrer zum Zurücksetzen zu bewegen. Dies widerstrebte ihm aber offensichtlich. Er lehnte sich genüßlich nach hintenund legte die Füße auf die Armaturen. Nun wurde es den Wartenden zu bunt und sie riefen die Polizei hinzu. Noch vor dem Eintreffen der Beamten setzte der Unbekannte dann doch zurück, sodass sich der Stau schnell auflöste. Bei den ersten drei Linien kam es zu Verspätungen von 20 Minuten. Bei der 4. Linie gar um 40 Minuten, da der Fahrer den Sachverhalt den eingetroffenen Beamten schilderte. Der Halter des LKW kommt aus Wesel. Die Ermittlungen nach dem Fahrer wurden eingeleitet.

Anzeige
Anzeige