Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Einsatz im Rossmann-Markt in Olfen

Rauch im Lager ruft Feuerwehr auf den Plan

Olfen Die Drogeriemarkt Rossmann an der Bilholtstraße öffnete am Donnerstag erst um 11 Uhr. Grund war ein Feuerwehreinsatz. Den Mitarbeitern war Rauch und ein ungewöhnlicher Geruch aufgefallen.

/
0302ol-rossmann5
Einsatz der Feuerwehr wegen einer Rauchentwicklung im Drogeriemarkt Rossmann.

Foto: Theo Wolters

0302ol-rossmann4
Einsatz der Feuerwehr wegen einer Rauchentwicklung im Drogeriemarkt Rossmann.

Foto: Theo Wolters

0302ol-rossmann3
Einsatz der Feuerwehr wegen einer Rauchentwicklung im Drogeriemarkt Rossmann.

Foto: Theo Wolters

0302ol-rossmann
Rauchentwicklung bei Rossmann.

Foto: Theo Wolters

Wie gewohnt betraten einige Minuten vor acht Uhr am Donnerstag Rossmann-Mitarbeiterinnen den Markt an der Bilholtstraße. Als sie ins Lager gingen, sahen sie Rauch und alarmierten die Feuerwehr.

Daraufhin rief Sirenenalarm die Mitglieder der Wehr zu den Gerätehäusern. Recht schnell waren zwei Einsatzfahrzeuge des Löschzugs Olfen vor Ort. Sie stellten ebenfalls eine Rauchentwicklung und Rauchgeruch fest. „Es roch nach Rauch im WC-Bereich. Die Ursache konnten wir aber nicht feststellen“, sagte Sebastian Halfmann, der den Einsatz leitete, gegenüber den Ruhr Nachrichten.

Kontrolle auf dem Dach

Da in den vergangenen Tagen Dachdeckerarbeiten auf dem Dach durchgeführt worden waren, kontrollierte die Feuerwehr auch das Dach. Dachdecker hatten eine Lichtkuppel repariert, die beim Orkan Friederike beschädigt worden war. Doch auch auf dem Dach konnten die Feuerwehrleute keine Ursache für die Rauchentwicklung feststellen. Da es auch Minuten später immer noch immer nach Rauch roch, und die Ursache nicht ermittelt war, blieb der Markt zunächst geschlossen.

Kein Rauch im Verkaufsraum

Um 11 Uhr öffneten sich schließlich die Türen des Drogeriemarkts. „Die Feuerwehr konnte nichts feststellen und hat eine Öffnung für unbedenklich gehalten. Der Verkaufsraum war auch zu keiner Zeit von Geruchs- oder Rauchbelästigung betroffen“, sagt Josef Lange von der Rossmann-Pressestelle. Elektriker seien im Einsatz gewesen, um im Lager nach der Ursache zu suchen und Kabel zu überprüfen.

Die Freiwillige Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz. Die ebenfalls zunächst alarmierten Kollegen aus Vinnum fuhren zwar zum Einsatzort, konnten aber schnell wieder umdrehen. Der gesamte Einsatz war gegen 11 Uhr beendet.

/
0302ol-rossmann5
Einsatz der Feuerwehr wegen einer Rauchentwicklung im Drogeriemarkt Rossmann.

Foto: Theo Wolters

0302ol-rossmann4
Einsatz der Feuerwehr wegen einer Rauchentwicklung im Drogeriemarkt Rossmann.

Foto: Theo Wolters

0302ol-rossmann3
Einsatz der Feuerwehr wegen einer Rauchentwicklung im Drogeriemarkt Rossmann.

Foto: Theo Wolters

0302ol-rossmann
Rauchentwicklung bei Rossmann.

Foto: Theo Wolters

Anzeige
Anzeige