Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volle Kraft für "Full Pull"

OLFEN Röhrende Dieselmotoren und rauchende Auspuffrohre waren nichts ungewöhnliches am Sonntag auf dem Gelände der Agravis. Viele Besucher sind zum 4. Olfener TreckerTreck von der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) gekommen.

/
Auch die kleinen Besucher des Treckertrecks konnten ihre Baggerkünste auf dem Sandhaufen unter Beweis stellen.

Lustige TShirts haben sich die Jugendlichen der KLJB für den Treckertreck drucken lassen.

Der Bremswagen mit Bremsklotz.

Alle zwei Jahre findet im Wechsel mit Datteln der Treckertreck in Olfen statt. "Die Traktoren ziehen neun unterschiedlichen Klassen, von dreieinhalb bis achteinhalb Tonnen einen Bremswagen auf einer 100m langen Bahn", so Vera Hüning von der KLJB. Die Traktoren sind jeweils in Standard- und Sportklassen eingeteilt.

Getunte Traktoren

Herkömmliche Traktoren konnten sich in der Standardklasse unter Beweis stellen und getunte Traktoren in der Sportklasse. "Diese Traktoren sind eigens für TreckerTrecks gebaut. Die dürfen gar nicht auf der Straße fahren", so Hüning. Absoluter Höhepunkt für alle Besucher, Fans und Fahrer beim TreckerTreck ist es, wenn auf der Anzeigetafel das Zeichen "FP"erscheint. Das steht für den "Full Pull", wenn der Trecker es schafft den Bremswagen über die Ziellinie zu ziehen.

Bagger am Start

Am späten Nachmittag starteten nicht nur Trecker, sondern auch andere Landmaschinen in der "freien Klasse". Selbst ein Bagger ist an den Start gegangen. In der viereinhalb Tonnen Sportklasse hat sich Christian Vollmer vom Team Bärmann mit seinem John Deere 3120 den goldenen Pokal geholt. "Wir nennen den Trecker Bärchen, damit auch die Kinder etwas davon haben. Das ist viel besser als diese amerikanischen Namen", erklärt er den Schriftzug auf seinem Trecker.

Mit Pokalen belohnt

Auch die kleinen Besucher konnten beim Kinder Go-Kart Rennen, der Hüpfburg und auf dem Bungee-Trampolin zeigen was in ihnen steckt und wurde sogar mit Pokalen belohnt. Das weit gereiste Team Sonsbeck, das beim TreckerTreck teilgenommen hat kam aus der Nähe von Wesel. "Manche Teams sind schon am Samstagabend in Olfen angekommen. Wir sind sehr zufrieden was die Besucher- und Teilnehmerzahlen angeht. Schließlich ist es kein allzu gutes Wetter", berichtete Hüning zufrieden.

 

Mit einem "Full Pull" endet jedoch kein Wettbewerb. Die Teilnehmer bekommen mehr und mehr Tonnen auf den Bremswagen. Der 22-jährige Christian Vollmer berichtet: "Es müssen am Ende ungefähr 20 Tonnen auf dem Bremswagen gewesen sein." Eine reife Leistung für den Traktor, der wenig später auf einem Anhänger die Heimreise antritt.

 

/
Auch die kleinen Besucher des Treckertrecks konnten ihre Baggerkünste auf dem Sandhaufen unter Beweis stellen.

Lustige TShirts haben sich die Jugendlichen der KLJB für den Treckertreck drucken lassen.

Der Bremswagen mit Bremsklotz.

Anzeige
Anzeige