Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ausgesetzte Kinder waren nur die Spitze des Eisberges

SCHWERTE Busse, die viel zu früh von den Haltestellen abfahren. Anschlüsse, die beim Umsteigen selbst im Sprint nicht zu erreichen sind. Oder nicht gerade freundliche Männer hinterm Lenkrad: Klagen über Mängel im Busverkehr hagelte es auch im Zentralen Beschwerdemanagement der Stadtverwaltung. Die beiden Fälle der aus dem Bus gesetzten Schulkinder (wir berichteten) bilden offenbar nur die Spitze eines Eisberges.

Anzeige
/

Macht noch mehr Ärger: Der Busverkehr. Schmitz

Bürgermeister Böckelühr fordert: "Nutzen Sie diesen Service, um das Angebot in Schwerte zu optimieren."

 

Von "rund 25 bis 30 Beschwerden" berichtet Jutta Götzke, Leiterin des Bürgermeisterbüros, aus jüngster Zeit. Allein bei der letzten offenen Sprechstunde von Bürgermeister Heinrich Böckelühr in der Fußgängerzone hätten vier oder fünf Bürger ihren Ärger zu diesem Thema loswerden wollen.

Hände gebunden

Weil das städtische Beschwerdemanagement nicht in allen Fällen weiterhelfen konnte, da ihm bei den Buslinien und den Fahrplänen die Hände gebunden sind, suchte Böckelühr jetzt das Gespräch mit der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU).

In einer konstruktiven Unterredung mit VKU-Betriebsleiter Andreas Feld wurde vereinbart, dass das Verkehrsunternehmen künftig allen Anregungen und Beschwerden kurzfristig "mit Bearbeitungsgarantie" nachgehe. Das Rathaus will alle Klagen unverzüglich an die VKU weiterleiten.

VKU ist auf Hinweise angewiesen

"Nutzen Sie diesen Service, um das Angebot in Schwerte zu optimieren", fordert Bürgermeister Böckelühr die Busfahrgäste auf. Und Andreas Feld ergänzt: "Die VKU ist auf Ihre Hinweise angewiesen, um den Service zu verbessern."

/

Macht noch mehr Ärger: Der Busverkehr. Schmitz

Bürgermeister Böckelühr fordert: "Nutzen Sie diesen Service, um das Angebot in Schwerte zu optimieren."

Anzeige
Anzeige