Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Einladung für Dompfaff und Rotkehlchen

SCHWERTE „Am Vogelhäuschen sind zwei Häkchen: Für Meisenknödel – nicht dass ihr eure Mäntel dran aufhängt.“ Anfängertipps gaben Reinhard Hohaus (67) und Manfred Schäfer (60) gleich mit, als sie den evangelischen Kindergarten Schwerte-Ost am Montag mit einem selbst gebastelten Futterhäuschen überraschten.

Einladung für Dompfaff und Rotkehlchen

Voller Vorfreude beobachteten Mädchen und Jungen des evangelsichen Kindergartens Schwerte-Ost, wie die Spender Reinhard Hohaus (l.) und Manfred Schäfer das selbst gebaute Vogelhäuschen hinter ihrem Sandkasten aufstellten.

„Man sollte jetzt schon mit dem Anfüttern anfangen“, erfuhren die 50 Mädchen und Jungen: „Nicht erst, wenn der Schnee fällt. Denn sonst finden die Tiere das Häuschen nicht.“Spendengutschein  gleich mitgebracht Für die ersten Körner-Mahlzeiten hatte Siegfried Dziemballa, Geschäftsführer der Eisenbahner-Wohnungsgenossenschaft (EWG), schon gleich einen Spendengutschein des Markant-Marktes Krugmann mitgebracht. Sie sollen Rotkehlchen und Dompfaffen, Stieglitze und Meisen zum Besuch einladen. „Damit die Kinder Freude haben“, so Hobby-Ornithologe Hohaus, der selbst vor 60 Jahren den Kindergarten besuchte.Experten für die Betreuung Kleine Experten für die Betreuung waren schnell gefunden. „Wir haben auf dem Baum auch ein Vogelhäuschen“, reckte Lara-Larissa (5) den Zeigefinger. Und Nils (4) kümmert sich zu Hause um seine beiden Wellensittiche Moritz und Tanja.

Anzeige
Anzeige