Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Bildergalerie

Häuserzeile im Senningsweg

Türen verbrettert. Scheiben eingeschlagen. Die Wohnungen einer ganzen Häuserzeile seit Jahren verlassen. Wie in der Bronx fühlen sich Nachbarn mitten in Schwerte: im oberen Senningsweg.
21.04.2010
/
Seit Jahren unbewohnt ist der Häuserkomplex Sennigsweg 23-27 direkt hinter dem Aldi-Parkplatz.© Foto: Reinhard Schmitz
Nicht Kreuzberg, sondern Schwerte-Mitte: Durchgang zum Hinterhof Senningsweg 27.© Foto: Reinhard Schmitz
Fenster eingeschlagen, Türen vernagelt: Wie in der Bronx fühlen sich Nachbarn vor dem seit Jahren leer stehenden Wohnblock im oberen Senningsweg.© Foto: Reinhard Schmitz
Fenster eingeschlagen, Türen vernagelt: Wie in der Bronx fühlen sich Nachbarn vor dem seit Jahren leer stehenden Wohnblock im oberen Senningsweg.© Foto: Reinhard Schmitz
Mit einer Spanplatte zugeschraubt ist Tür zum Senningsweg 25.© Foto: Reinhard Schmitz
Die verlassenen Hinterhöfe des Hauskomplexes am Senningsweg.© Foto: Reinhard Schmitz
Mit Spanplatten zugeschraubt ist auch die Hintertür des Gebäudes Senningsweg 27.© Foto: Reinhard Schmitz
In diesem Briefkasten kommt keine Post mehr an.© Foto: Reinhard Schmitz
Der Putz bröckelt kräftig an der Durchfahrt zum früheren Klempnereibetrieb im Senningsweg 23.© Foto: Reinhard Schmitz
Briefkästen aufgebrochen, Treppe voller Unrat: Der Eingang zum Wohnhaus Senningsweg 23.© Foto: Reinhard Schmitz
Während die Fassadenfarbe bröckelt, hat sich bereits eine Birke auf dem Balkon des leer stehenden Wohnhauses Senningsweg 23 eingenistet.© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte Schwerte