Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Halbach legt Ticket-Fälschern das Handwerk

SCHWERTE Kurs auf den Bahngipfel nehmen Diagramm Halbach und die Gießerei Walter Hundhausen. Beide Unternehmen präsentieren sich auf der Fachmesse #railtec2007, die vom 12. bis 14. November die Spezialisten der Schienenverkehrs-Branche in den Dortmunder Westfalenhallen vereint.

Halbach legt Ticket-Fälschern das Handwerk

Die #railtec ruft.

Für Aufsehen sorgt Diagramm Halbach (Halle 4, Stand 4014) mit einer neuen Generation von Fahrscheinen mit Kopierschutzmuster, das der Schaffner mit dem Handy ablesen kann. Auf seinem Display erscheinen noch einmal alle Informationen wie Ziel und Datum. Stimmen sie nicht mit dem Aufdruck auf dem Papier überein, haben Fälscher schlechte Karten. Tickets mit Chip und Antenne Noch mehr ärgern könnten sich Schwarzfahrer über ein neu entwickeltes Papier, das der Entwerter erkennen kann. Nur auf dieses Originalmaterial druckt er dann seinen Stempel. Gut möglich, dass die Messebesucher schon Einblick in diese Technologie erhalten. Auf der Basis der Eintrittskarten für die Fußball-WM 2006 stellen die Villigster Experten zudem Tickets vor, in die ein Chip und eine Antenne eingelassen sind, um sie einfach im Vorübergehen elektronisch zu kontrollieren – beispielsweise beim Betreten des Bahnsteiges. Im Einsatz sind diese Fahrkarten bereits in der Türkei und in den Vereinigten Staaten. Nie wieder schmieren Schwergewichtiger sind dagegen die Gussstücke, die Hundhausen herstellt. Am Gemeinschaftsstand der Georgsmarienhütte-Unternehmensgruppe (Halle 3 B, Stand 3074) stellt das Unternehmen den Hauptbestandteil eines Radsatzlagers vor, in dem die Achsen von Schienenfahrzeugen gefedert werden. Lösungen für den Gleisbau sind dagegen die Rippenplatten und eine Rollvorrichtung für Weichen, die das regelmäßige Schmieren der beweglichen Teile überflüssig macht.Hochkarätige Gäste erwartet          Zu sehen sind auf der Messe, die alle zwei Jahre in den Westfalenhallen stattfindet, auch wieder hochkarätige Gäste. Erwartet werden neben Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee, NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und DB-Chef Hartmut Mehdorn auch die Verkehrsminister aus Ungarn, Bulgarien, der Tschechischen Republik und Holland. K rs   Die #railtec2007 öffnet vom 12. bis 14. November je von 9 bis 18 Uhr in den Westfalenhallen. Die Tageskarte kostet 39, die Dauerkarte 57 Euro.        

Anzeige
Anzeige