Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

In Schwerte kündigt sich die nächste Straßensperrung an

Heidestraße wird zur Einbahnstraße

Schwerterheide Die Umleitungs-Tafeln sind schon aufgestellt. In der Woche nach Pfingsten können Autofahrer nicht aus der Heidestraße zur Hörder Straße durchfahren. Der Termin wurde bewusst gewählt.

Heidestraße wird zur Einbahnstraße

Erst in der Woche nach Pfingsten gilt das Umleitungsschild an der Heidestraße. Foto: Reinhard Schmitz

Die großformatigen Umleitungstafeln hat die Stadt Schwerte schon an der Heidestraße und an der parallelen Umgehungsstraße K20 (Am Eckey) aufstellen lassen. Aber in dieser Woche bleiben sie noch dick durchkreuzt und brauchen Autofahrer noch nicht weiter zu stören. Erst nach Pfingsten, ab Dienstag, 22. Mai, wird die Heidestraße von der Einmündung Alter Dortmunder Weg bis zur Kreuzung mit der Hörder Straße in Fahrtrichtung Hörder Straße gesperrt. Das kündigte Stadt-Pressesprecher Carsten Morgenthal am Donnerstag auf Nachfrage an. In der Gegenrichtung (also in Richtung Ostberger Straße) kann die Heidestraße aber als Einbahnstraße weiterhin passiert werden.

Umleitung dauert bis zum 25. Mai

Bis zum Freitag, 25. Mai, wird diese Regelung dauern, wie Morgenthal weiter berichtet. Grund dafür seien Sanierungen an der Straßenoberfläche der in diesem Bereich abzweigenden Straße Schmalzkamp. Der Einmündungsbereich des Schmalzkamps in die Heidestraße müsse in dieser Zeit ebenfalls gesperrt werden. Das ist nicht ganz so gravierend für die Autofahrer. Denn der Schmalzkamp hat an seinem anderen Ende noch eine zweite Ausfahrt in den Alten Dortmunder Weg.

Für die Autofahrer auf der Heidestraße ist eine Umleitung ausgeschildert, deren Verlauf bereits auf den noch durchkreuzten Tafeln zu erkennen ist. Die Route führt über den Alten Dortmunder Weg zur K20 (Am Eckey) und an deren Ende unterhalb der Autobahnauffahrten auf die Hörder Straße. Dort könnte es vor der Ampel zu Wartezeiten kommen, wenn das Verkehrsaufkommen vorübergehend stärker ist. Denn die Ampelphase zum Abbiegen auf die B236 ist relativ kurz.

Für die Straßensperrung wurde vonseiten der Stadtverwaltung ganz bewusst die Woche nach Pfingsten gewählt. Denn die Schulen haben in diesem Jahr dann durchgehend lange Pfingstferien. Der Schülerverkehr zur und von der Heideschule wird deshalb durch die Maßnahme nicht behindert.rs

Anzeige
Anzeige