Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stromausfall in Eintrachtstraße

In RN-Redaktion gingen die Rechner aus

Schwerte Plötzlich waren alle Bildschirme dunkel. Ein Stromausfall traf die Häuser am Eingang der Eintrachtstraße. Die Stadtwerke ließen die Leitungen vor einem Gebäude reparieren. Auf eine Information der meisten Anwohner verzichtete man aber.

In RN-Redaktion gingen die Rechner aus

Ruhr Nachrichten Redaktion war gestern ohne Strom. Foto: Foto: Bernd Paulitschke

Gegen 13 Uhr gingen mitten in der Produktion die Rechner aus. Ein Stromausfall traf nicht nur die Ruhr Nachrichten Redaktion, sondern eine ganze Reihe Häuser am Ende der Eintrachtstraße. Schuld daran war eine Baustelle vor einem Haus. Hier musste nach Auskunft der Arbeiter vor Ort die Stromleitung repariert werden. Dazu musste der Strom abgestellt werden.

Die meisten Anwohner nicht informiert

Die Anwohner erfuhren dies aber nur dadurch, dass die elektrischen Geräste plötzlich ihren Dienst versagten. Lediglich in den geöffneten Ladenlokalen hatte der Vertreter der Stadtwerke angekündigt, dass man ein paar Stunden ohne Strom auskommen müsste. Dieses Schicksal traf auch die Ruhr Nachrichten Redaktion. Man habe nicht bescheid gesagt, weil das Ladenlokal im Untergeschoss ja geschlossen sei, erklärte der Elektriker der Stadtwerke vor Ort.

Die Redaktion ist zur Zeit telefonisch nicht erreichbar. Wer sich dringend an die Lokalredaktion wenden will kann das derzeit nur über Dortmunder Lokalredaktion unter Tel. 0231 90 59 48 00

Anzeige
Anzeige