Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Louisa rettet Spenden ins Trockene

SCHWERTE Schnell und unbürokratisch half Bürgermeister Heinrich Böckelühr dem Verein Louisa, Kinderhilfe für Garupa/Argentinien. Die Spenden für das Schwerter Kinderhilfswerk sind seit Donnerstag in leer stehenden Räumen des Rathauses II untergebracht.

Louisa rettet Spenden ins Trockene

Der Verein Louisa hat nach dem Hochwasser einen neuen Lagerraum im Rathaus II gefunden. Bürgermeister Heinrich Böckelühr fasste mit an.

Der Bürgermeister hatte am Mittwoch davon erfahren, dass das Spendenlager Im Reiche des Wassers im Hochwasser regelrecht versunken war. Viele der gespendeten Kleidungsstücke und Spielssachen wurden nass. Kurzfristig suchte die Vereinsvorsitzende Maria Esther Grulke eine Notunterkunft für das noch trockene Material. Das Hilfsangebot der Stadt  wurde dort mit Freude angenommen. Bürgermeister Heinrich Böckelühr beobachtete persönlich den Umzug der in Bananen-Kartons verstauten Spenden in das ehemalige Büro.

Mit Stadtmedaille ausgezeichnet

"Für ihr ehrenamtliches Engagement für notleidende Kinder wurde Maria Esther Grulke im vergangenen Jahr mit der Stadtmedaille ausgezeichnet. Es war für mich selbstverständlich, in diesem Fall zu helfen und den Raum Rathaus II bis auf weiteres unentgeltlich zur Verfügung zu stellen", sagt der Bürgermeister.

Anzeige
Anzeige