Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Mieter für Textil-Haus in Sicht

SCHWERTE Die Vertreter eines Textilhauses haben das Gelände um den Bahnhof schon besichtigt. Ein Termin mit einem zweiten Interessenten ist vereinbart. Beim Investor ANH ist man zuversichtlich, geeignete Nachfolger für C&A zu finden.

Auch ein zweiter Elektroanbieter habe sich von alleine beim Investor gemeldet, berichtete Baudezernent Herbert Kluge dem Planungsausschuss. Dabei soll es sich um ein heimisches Unternehmen handeln.

Zuerst der Busbahnhof und das Parkhaus

Der Ausschuss brachte einstimmig die Bauleitplanung für das Bahnhofsumfeld auf den Weg. Das sei bereits jetzt dringend notwendig, erläuterte Kluge, denn bevor der erste Bagger des Investors anrücken könne, müsse der Zentrale Omnibus Bahnhof (ZOB) und das Park&Ride-Haus gebaut sein.

Keine Chance für die Bäume auf der Look'schen Wiese

Keine Chance sieht der Baudezernent, die Bäume auf der Look‘schen Wiese zu erhalten. „Dort gilt schon jetzt Baurecht“, so seine Auskunft. Allerdings müsse eine Ausgleichspflanzung angelegt werden.

Keine Anhaltspunkte hat Irmgard Devrient von der Argon für Nistplätze von Fledermäusen in dem Mini-Wäldchen. Ausschussvorsitzender Rüdiger Sokolowsky hatte gemutmaßt, dass in den Bäumen die Flattertiere nisten könnten

Anzeige
Anzeige