Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Trockenfrüchte und Nüsse statt Chips und Schoki

SCHWERTE „Trockenobst und Nuss – ein natürlicher Genuss“, lautet das Thema am Stand des Hausfrauenbundes auf dem Dortmunder Herbst. Am Donnerstag hatte der Ortsverband Schwerte Dienst am Stand in Halle 5 der Westfalenhalle.

Nüsse oder Trockenfrüchte seien ein idealer Ersatz für Pralinen oder Chips. Trockenfrüchte enthalten große Mengen an Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie z.B. Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium und Eisen. Nüsse haben eine sehr gute Fettsäurezusammensetzung und sind extrem gehaltvoll. Da Nüsse aber relativ viele Kalorien enthalten, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, es bei einer Tagesportion von maximal 25 Gramm zu belassen. Das entspricht z.B. vier bis fünf Walnüssen oder zehn bis fünfzehn Haselnüssen.Trockenobst-Nuss-Schnitten Die Damen des Hausfrauenbundes haben ein paar abwechslungsreiche Rezepte mit Trockenobst und Nüssen zusammengestellt. Für Trockenobst-Nuss-Schnitten braucht man folgende Zutaten: 200g Aprikosen, ungeschwefelt, 100g Trockenpflaumen, 200g gehackte Mandeln oder Haselnüsse, 100g geschälter Sesamsamen, 200g kernige Haferflocken, 100g Butter, 200g flüssigen Honig, 100g süße Sahne, Oblaten. Die Früchte sehr klein würfeln und mit den übrigen Zutaten mischen. Inzwischen den Backofen auf 175° C vorheizen. Butter in einem großen Topf schmelzen lassen, Honig und Sahne hinzufügen, alles kurz aufkochen lassen, die Früchtemischung dazugeben und unter Rühren etwas einkochen lassen. Masse auf die Oblaten geben und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Fruchtschnitten auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen.Cranberry-Walnuss-Muffins Für Cranberry-Walnuss-Muffins werden 125g getrocknete Cranberries, 80g grob gehackte Walnüsse, 280g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 60g Butter, 120g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 3 Eier, 150g Joghurt sowie Muffin-Förmchen benötigt. Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz schaumig rühren, Eier nach und nach zufügen und zuletzt das mit Backpulver gesiebte Mehl unterheben. Zuletzt den Joghurt, die Cranberries und die Walnusskerne unterheben. Teig in die Muffinsförmchen füllen und bei 180° ca. 20 bis 25 Minuten backen.   

Anzeige
Anzeige