Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Unfall fordert drei Verletzte

VILLIGST Drei Verletzte und 10 000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 9.30 Uhr auf der Letmather Straße ereignete.

Anzeige

Ein 54-jähriger Hagener geriet in Höhe des Hauses Nr. 24 plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden Wagen einer 37-jährigen Iserlohnerin. Durch den Zusammenstoß riss das linke Hinterrad vom Wagen der Iserlohnerin ab. Das Auto drehte sich mehrfach um die eigene Achse und kam auf der Gegenfahrbahn an einem Zaun sowie dem Mast eines Verkehrsschildes zum Stehen.

54-Jähriger schwer verletzt

Der Wagen des Hageners wurde zurück katapultiert, schlingerte auf der Fahrbahnmitte, geriet wieder auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Pkw eines 52-jährigen Iserlohners. Der 54-jährige Hagener wurde schwer verletzt, die beiden anderen Unfallbeteiligten kamen mit leichten Verletzungen davon. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Verursacher unter Alkoholeinfluss

Der 54-jährigen Hagener ist nach Angaben der Polizei nicht in Besitz eines Führerscheins. Er stand unter Alkoholeinfluss, räumte zudem die Einnahme von Medikamenten ein. Ihm sei kurz vor dem Unfall schwarz vor Augen geworden, sagte er.

Anzeige
Anzeige