Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Weniger Baustellen in Schwerte

SCHWERTE Was Autofahrer freut, bereitet den Stadtwerken Bauchschmerzen. Sie müssen aufgrund des Kostendrucks kräftig an den Baustellen sparen.

Anzeige

„In diesem Jahr planen wird nur noch zehn vorbeugende Maßnahmen“, erklärt Technikchef Dirk Mannes: „Früher waren es 30.“ Weil die Regulierungsbehörde die Netzdurchleitungsentgelte drückte, muss immer mehr dazu übergegangen werden, nur noch bei Störfällen zu reparieren – amtlich in die schöne Formulierung „ereignisorientierte Unterhaltung“ gekleidet.Verkehr in der Reichshofstraße nur einspurig Als größte Maßnahme steht die Fortsetzung der Reichshofshofstraße auf dem Programm. Von der Einmündung Amtsstraße bis zum Autohof Matschullies müssen 760 m Wasserleitung ersetzt werden. „Spätestens in vier Wochen“ will Mannes mit den Arbeiten beginnen, die voraussichtlich eine einspurige Verkehrsführung verlangen. Gas- und Wasserleitungen werden – parallel zum Glasfaserausbau – im Schräpperweg und in der Amtsstraße verlegt. Dazu Wasserrohre im Wilhelm-Hidding-Weg, in der Langen Straße und in der Bierstraße. Alte Gasleitungen tauschen die Stadtwerke im Köttersweg, Westhellweg sowie in der Ostberger Straße (vom Friedrich-Bährens-Gymnasium bis zur Wittekindstraße) aus.Fast vier Kilometer neue Leitungen für 2,2 Millionen Euro „Wir investieren circa 1,1 Millionen Euro in 1700 m Gasleitung und circa eine Million Euro für zwei Kilometer Wasserleitung“, rechnet Mannes vor. Weitere 800 000 Euro werden in den Strombereich gesteckt, um vor allem störanfällige Freileitungen in die Erde zu verlegen. Mit insgesamt 3,8 Millionen Euro steht für diese Maßnahmen nur noch die Hälfte früherer Summen zur Verfügung. Noch einmal vier Millionen Euro lassen sich die Stadtwerke den Ausbau des Glasfasernetzes kosten. Schwerpunkt ist bekanntlich Westhofen. Doch auch der Gänsewinkel und Geisecke sollen zügig erschlossen werden. Und natürlich das Neubaugebiet Thüner Wiese.

Hier eine Übersicht über die Baustellen in Schwerte im Jahr 2008

Anzeige
Anzeige